essence mountain calling TE - Hand balm und Nagellacke

22. Dezember 2014


Wie ihr wisst, erhielten wir diesen Monat unser erstes Paket der Marke essence und testeten die Produkte, der Trend Edition mountain calling. Da ich ohne Nagellack und Handcreme nie aus dem Haus gehe, war klar, wer diese Sparte testen sollte. Da ich neben der Universität einen körperlich anstrengenden Nebenjob ausführe, wollte ich bewusst die Produkte austesten! Wie sie sich geschlagen haben und wer sich als Retter in der Not entpuppte, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Ich muss mich nun wohl oder übel outen: ich stehe auf Nagellacke und Handcremes. Mein wöchentlicher Drogeriebesuch endet nie ohne den Einkauf einer neuen Farbe für meine Nägel oder eine Pflege für meine Hände. Da ich im Winter sehr trockene Hände bekomme, teste ich Cremes im Wochentakt aus. Aufgrund dessen war ich sehr froh den Hand balm aus der mountain calling TE testen zu dürfen. Mit jenem Produkt möchte ich auch starten.
Der essence mountain calling hand & nail balm überwältigt einen zunächst mit seiner Verpackung, beziehungsweise Erscheinung: Eine schöne winterliche Kulisse mit einer Skihütte und netter Atmosphäre. Es erinnert einen sehr an den jährlichen Ski- oder Winterurlaub und weckt die Lust auf mehr. Diesen Winterurlaub bekommt man für 1,99 € in  größeren Drogerien. Was mir besonders an der Verpackung gefällt, ist, dass es sich um eine Tube und nicht um eine klobige und große Dose, die nur unnötig Platz in der Tasche raubt, handelt. Als ich die Creme zum ersten Mal nutzte, war ich sofort vom angenehmen Duft überrascht. Viele Handbalms können schnell künstlich oder zu neutral riechen. Diese hier aber nicht. Dies könnte an den Baumwollextrakten liegen, die, laut Hersteller, ein wesentlicher Bestandteil der Creme sind. Daneben sorgen Milchproteine für eine ausreichende Portion Pflege und Geschmeidigkeit. Da es sich nicht nur um eine Creme für die Hände, sondern auch für die Nägel handelt, sind jene Pflegestoffe perfekt für die "härteren" Tage im Winter. Der Deckel lässt sich sehr leicht öffnen und man kann wunderbar die Dosierung bestimmen; garantiert kein Auslaufen! Aber nun zum Wesentlichen: die Konsistenz und Pflegewirkung. Bei Handcremes und Cremes im Allgemeinen bin ich kein großer Fan von fettigen Produkten, die ihre Zeit brauchen, um ordentlich einzuwirken oder einen öligen Film auf der Haut hinterlassen. Da es sich hier um ein Produkt handelt, welches in der winterlichen Zeit viel Feuchtigkeit spenden sollte, war ich zunächst skeptisch, ob jener Balm meine Vorstellungen von einer guten Creme erfüllen könnte. Ich verwendete zunächst sehr wenig von dem Balm, um sicher zu gehen ob das Versprechen auf der Rückseite der Packung ("Verschmilzt sofort mit deiner Haut") auch tatsächlich der Wahrheit entsprach. Und? Die Creme zog sehr schnell ein und ich hatte ein wunderbares Hautgefühl. Was mich sehr freudig stimmte war, dass sich kein öliger Film bildete und ich in binnen von einer Minute jeglichen Aktivitäten wieder nachgehen konnte. Da die Creme sehr schnell einzieht, könnte man behaupten, sie würde nicht ausreichend pflegen. Falsch gedacht! Nach dem Auftragen hat man bis zum nächsten Besuch am Waschbecken ein weiches und gepflegtes Hautgefühl. Man spürt förmlich wie die Hände mit Feuchtigkeit versorgt werden. 
Summa summarum bin ich vom Handbalm sehr begeistert. Er zieht schnell ein und hat mir an vielen Tagen, mit leider viel zur trockener Haut, geholfen und dem Feuchtigkeitshaushalt neuen Schwung verpasst. 


Wer auf der Piste oder auch nur im Büro ein Highlight an seinen Händen haben möchte, kann mit den hier vorgestellten Farben nichts falsch machen.

Die uns zugelieferte Box enthielt die Farben today is fun day, snow altert! und we love winter holidays!!! Ich war zunächst vom dunkelgrünen we love winter holidays begeistert  mit dem ich gerne anfangen möchte. 
Man erwartet bei einer TE natürlich eine ausgewöhnliche Flasche, doch auch bei der dieser Edition setzte essence auf sein altbewährtes Rezept und verwendete die Standard Nagellackflasche (Was natürlich keinen Abzug machte). So, aber nun zum Wesentlichen. Mit dem Namen we love winter holidays verbindet man Schnee, gutes Essen und Weiten von Bäumen, die einen in eine andere Welt versetzten. Natürlich könnte das Weiß diesen Namen würdig vertreten, doch das Dunkelgrün erinnert einen ebenfalls sehr stark an den Winter und besonders die Weihnachtszeit! Wie schon gesagt, wollte ich jenen Nagellack unbedingt testen und freute mich riesig darauf. Ich trug ihn, um eine gezielte Dreckkraft zu erlangen, zwei Mal auf und war zunächst sehr überrascht. In den ersten Minuten fand ich ihn sehr schön, doch nach Stunden verblasste der Enthusiasmus. Ich bin selten von Farben gelangweilt oder mag sie grundsätzlich nicht. Doch leider muss ich sagen, dass mir die Farbe nach einer Zeit nicht mehr allzu gut gefiel. Da ich dem Nagellack doch noch eine Chance geben wollte, verwendete ich ihn, um Tannenbäume auf meine Nägel zu zaubern. Es sah sehr süß aus und deckte in binnen von Sekunden. Für meinen Geschmack war er leider nichts...

Leider änderte sich mein Bild auch bei der zweiten Farbe snow altert!Ich muss gestehen: ich war nie der Fan von weißen Nagellacken. Sie erinnern mich zu sehr an Tipp-Ex. Auch in diesem Fall: Die Dreckkraft war hervorragend, doch für meinen Geschmack etwas zu deckend. Da ich auch jenen Lack nicht aufgeben wollte, nutzte ich ihn als Schneeflocken, die ich mit einem Zahnstocher auf meine Nägel vorsichtig tupfte. Für jedes Produkt gibt es schließlich eine Verwendung. 
Ihr fragt euch nun sicherlich, ob ich denn überhaupt eine Farbe der TE mochte?! Ja, und zwar jene, die ich zunächst vollkommen ablehnte und nicht mochte. 
Blau ist nicht so meine Farbe und ich hatte bisher nur einen sehr dunklen Blauton in meiner Nagellack-Sammlung. Die Farbe today is fun day wollte mich aufgrund seiner Helligkeit nicht überzeugen. Nach dem ersten Auftragen änderte sich dies schlagartig. Ich mochte diesen leicht pasteligen Touch. Ich fand die Dreckkraft sehr schön und auch das Färbergebiss war nicht wie bei seinen Vorgängern nicht allzu stark und dies mochte ich besonders. Man kann ihn natürlich nicht nur zur Winterzeit auftragen, sondern würde auch perfekt in den nächsten Sommerurlaub passen. Vielleicht war ich was zu streng mit meiner Review, doch letztendlich zählt bekanntlich der Geschmack. Ich muss trotzdem sagen, dass, auch wenn ich nicht die Farbe 03 let's clim mount beauty testen konnte, jeden Nagellackfan mindestens eine Farbe in der Trend Edition super gefallen wird. Wahrscheinlich sogar alle :)

Habt ihr euch schon mit den tollen Produkten eingedeckt und seid die Piste runtergesaust? Wie findet ihr den Handbalm und die Nagellacke? 


"Holla-rä-di-ri, di-ri, di-ri"


-G


You Might Also Like

0 Kommentare