Backstage: Weeks of Hogwarts

30. Dezember 2014



Jedes Fandom braucht seinen Abschluss und dieses Mal beenden wir die Weeks of Hogwarts mit einem lauten Knall: dem berüchtigten Backstage-Bericht. Hereinspaziert in die Welt von Harry Potter und besonders den großen Hallen von Hogwarts.

Wie ihr wisst, shooteten wir in den Hallen des Jungen Theater Leverkusens und bekamen tatkräftige Unterstützung von außerordentlichen Hexen. Ein großes Lob und Danke an Sissy a.k.a. modersnowhite, die uns den Großteil der Backstage-Fotos zur Verfügung stellte. Natürlich fand nicht nur Sissy ihren Weg nach Hogwarts, sondern auch Jenny, Magda, Svenja, Dini und Ys Schwestern Fina und Roxy. Was wäre ein Backstage-Bericht ohne eine gute Portion Fotos, welche das Chaos, die Ordnung, den Spaß und auch den Stress auf die beste Art und Weise präsentieren!?
Mit geballter Kraft zauberten wir zusammen die Gemeinschaftsräume jedes Hauses in Hogwarts und achteten natürlich auf die signifikanten Farben. Wir begannen mit Ravenclaw, um unsere Gasthipster Svenja und Sissy ganz zum Anfang in den Vordergrund zu stellen. Dazu trugen wir einen massiven Bücherschrank inklusive vieler Bücher auf unser Set, denn natürlich sollte das Wissen bei den Ravenclaws in Szene gesetzt werden. Im Fundus gruben wir alles aus, was Blau- oder Bronzetöne enthielt, um dem Gemeinschaftsraum die prägenden Farbtöne zu geben. Svenja und Sissy machten vor der Kamera eine tolle Figur und halfen anschließend dabei, das nächste Set für Slytherin vorzubereiten. Dazu sollte es etwas düsterer werden. Schließlich wohnen die Schlangen in den Kerkern! Wir bereiteten dunkelgrüne Kinosessel vor und stellten Zaubretrankflaschen auf. Das Set stand ganz im Gegensatz zu dem von Hufflepuff, für das wir eine gemütliche Atmosphäre erschaffen wollten. Stehlampen, gelbe Sessel und viele Süßigkeiten und gelbe Getränke schafften die Basis für unseren Gemeinschaftsraum. Für Gryffindor mussten wir am Ende dann nur noch so viele Möbel und Details dazu stellen, um die Illusion eines vollgestopften und urigen Raums perfekt zu machen. 
Das  Shooting stand aber auch ganz im Zeichen von Spaß! Natürlich war es zeitweise sehr stressig, doch die gute Laune setzte die schlechte Schachmatt. Zwischen Schnatzkeksen, einem HFF-Hogwarts-Kuchen und vielen bunten Kleiderhaufen, schafften wir es auch tatsächlich zum eigentlichen Fotografieren. 
Einmal im Flow lief es wie geschmiert. Natürlich durfte das typische Anstehen und sich-den-Spiegel-teilen nicht fehlen. Und, same procedure as every month, stürzten wir uns nach dem Schminken sofort rüber auf das Set und shooteten im Akkord. Da wir drinnen fotografieren konnten, machte uns das Wetter und auch die schnelle Dunkelheit keine Sorgen. So knipsten wir bis in die Abendstunden hinein und hatten sogar Zeit, zum Abschluss des Shootings ein Groupie mit den noch Anwesenden zu fotografieren.

Wir hoffen, dass euch die Weeks of Hogwarts so viel Spaß bereitet haben wie uns! Vielen Dank an alle, die dabei waren und diesen Tag so schön gemacht haben!


Wie gefallen euch die Ergebnisse? Wir freuen uns über jedes Feedback!

-G

You Might Also Like

0 Kommentare