Scheherazade: 1001 Farbe?

26. Februar 2015


Scheherazade, die Tochter des persischen Königs Schahrayâr, welche das tödliche Treiben ihres Vaters stoppen wollte, ist die Hauptperson der Rahmenhandlung in der beliebten persischen Geschichtensammlung Tausendundeine Nacht. Ebenjene wollten wir auf jeden Fall mit einbringen, da sie verzaubert und zugleich belehrt. Schon zu Beginn hatten wir eine bestimmte Person für unsere Königstochter im Sinn: Unsere liebe Freundin und Gasthipsterjungfrau Riema. Sie passte perfekt ins Bild der bezirzenden Schönheit. Wie wir unsere Pläne über Bord warfen und was Beyoncé beim Shooting verloren hatte, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Da wir recht viel Zeit zum Planen hatten, dachten wir, es könnte einfach nichts schief gehen. Aufgrund der Bahn und deren sonntäglichen Verspätungen wurden wir eines Besseren belehrt. Nachdem Riema endlich die heiligen Hallen des JTLs erreicht hatte, ging es auch schon ans Outfit. Wir wollten so viel Farbe wie möglich einbringen. Jeder von uns brachte ausgefallene und bunte Kleidungsstücke mit, doch leider passten sie farblich nicht zusammen. Wir wollten möglichst wenig schwarze Kleidung verwenden, doch leider ist es uns nicht geglückt. Nach großem Hin und Her entschieden wir uns für eine schwarze Leggins von Riema und ein ebenso schwarzes Top (beides von H&M) zu nehmen. Schon im Vorfeld fiel uns die bunt gestreifte Bluse (Bon Prix) von Y auf. Mit ihren goldenen Applikationen hatte sie ebenfalls einen orientalischen Touch. Das Outfit stand und wurde mit schwarzen Sandalen mit Keilabsatz von Jumex abgerundet. Da das Outfit recht farblos erschien, setzen wir alles auf das Makeup und die Accessoires. Stichwort Accessoires, Stichwort Gold! Zunächst suchten wir 1001 Armreife von Primark und H&M aus. Danach griffen wir nach Ohrringen von IM und einen wunderschönen farblich passenden Ring aus einem Set von Primark (4€). 

Dann ging es an die Haare: Da wir anderen uns ebenfalls fertig machen mussten, übernahm Y Riemas wunderbare Haarpracht. Sie steckte die Seiten nach hinten und band sie zu einem Knoten zusammen. Als I-Tüpfelchen verflochtete sie eine goldene Kette mit ein und funktionierte sie als Haarband um. Die Feinarbeit lag viel mehr im Makeup. Als Basis benutzte Y die wunderbaren Lidschatten dolleyes, trophy wife, soul sister, chocoholic von Glamour Doll Eyes und kreierte ein Farberlebnis. Um den Augen mehr Tiefe zu geben, verwendete Y zunächst den liquid eyeliner von essence und setzte mit dem 2 in 1 Kajalset von essence (Mountain Calling TE) ein Highlight.

Mit dem tollen farbigen Mascara von Catrice (absolute colour lash&hair 020 blueonos aires) öffnete sie die Augen und verpasste jenen einen Farbklecks. Wir verwandelten das Set in eine orientalische Oase und Riema konnte mit dem Posen loslegen. Sie mutierte in die große Queen Bey, die hüfteschwingende Beyoncé, welche in 1001 Nächte eintauchte und zeigte uns Frauenpower von der besten Seite.





Was haltet ihr von unserer Interpretation von Scheherazade? Kann man so durch die Nächte fliegen?

- G

You Might Also Like

0 Kommentare