HFF on Tour: John Green Fanevent

24. Juni 2015



Manchmal ist das Schicksal doch kein so mieser Verräter. Denn manchmal kann man auch mal wirklich Glück haben! So erging es mir vor etwas über einer Woche. Ich habe über Facebook-Seite von Margos Spuren (im Original Paper Towns) bei einem Gewinnspiel mitgemacht, bei dem man Tickets für ein Fanevent in Berlin gewinnen konnte, auf welchem man, neben einem exklusiven, elfminütigen Filmausschnitt aus dem Film Margos Spuren, zusätzlich auch Cara Delevigne, Nat Wolff und John Green persönlich sehen konnte! Was wir auf diesem Event erlebt haben, erfahrt ihr nun in den folgenden Zeilen.

Passender hätte es gar nicht sein können: Ausgerechnet im Monat unserer Weeks of Green hatten wir tatsächlich die Chance John Green zu sehen! Da ich eine Begleitperson auf das Event mitnehmen durfte, habe ich L gefragt, ob sie mich begleiten wollte und natürlich hat sie nicht lange gezögert und zugesagt! Nachdem sie für uns eine Mitfahrgelegenheit und auch einen Schlafplatz organisiert hatte, machten wir uns schließlich auf den Weg nach Berlin.


Am Tag des Events hielt sich unsere Aufregung eigentlich relativ in Grenzen. Lediglich als es darum ging, uns fertig zu machen, stieg die Aufregung und Neugierde auf das, was kommen mag. Dabei haben wir uns sogar dem Event entsprechend gekleidet: L trug einen Margo inspirierten Look, während ich von Hazel Grace inspiriert wurde. Eigentlich hatten wir gedacht, dass vielleicht an die hundert Fans da sein würden, so dass wir nicht allzu früh da sein mussten. Doch als wir schließlich am Zoo Palast ankamen, waren wir ziemlich erstaunt darüber, dass sich vor uns eine nicht enden wollende Schlange erstreckte. Es waren vermutlich locker viermal so viele Fans da, wie wir angenommen hatten. Diese lange Schlange erweckte bei den vorbeilaufenden Passanten natürlich große Aufmerksamkeit, so dass wir oft gefragt wurden, was denn da heute vor sich ginge.

Als die Verteilung der Tickets losging, löste sich die Schlange allerdings sehr schnell auf und wir kamen auch an unsere Karten. Dazu gab es für jeden noch ein freies Getränk und ein kleines Popcorn, was wir wirklich sehr schön fanden. Im Inneren war ein kleiner Red Carpet aufgebaut, um den sich bereits die vielen Fans tummelten. Doch nach einigen Minuten wurden wir allesamt von dort verscheucht, da niemand von uns dort sein durfte, wenn John, Cara und Nat über den Teppich liefen. Deshalb machten wir uns auf den Weg in unser Kino und ergatterten tatsächlich zwei Plätze in der dritten Reihe! Wie wir dann erfuhren, lag auf jedem Platz ein Shirt mit einem Zitat aus dem Buch und ebenso aus dem bekannten Filmtrailer. Dazu gab es noch ein kleines Schminktäschchen von p2. Leider lag auf unserem Platz nur noch ein Shirt, welches L mir überließ, da ich die Karten für das Event gewonnen habe. Das Pärchen, welches neben uns gegessen hat, klärte uns dann über die Täschchen und die Shirts auf, sonst hätten wir davon wohl auch gar nichts mitbekommen. Und weil das alles doch eher etwas für Mädchen war, bekam L dann das Shirt des Jungen und wir bekamen zusätzlich noch sein Täschchen von p2. Ein großes Danke dafür nochmal!


Es ärgerte uns natürlich, dass offensichtlich bereits einige schon im Saal gewesen waren und alle möglichen Goodies eingesteckt haben. Doch das konnte unsere Laune nicht trüben. Sobald wir saßen, waren wir enorm aufgeregt. Die Spannung stieg. Gerade als wir dachten, es ginge los, wurde angekündigt, dass John, Cara und Nat im Stau standen und sich alles um einige Minuten verzögern würde. Es dauerte aber tatsächlich nur einige Minuten, bis es schließlich losging. Zuerst kam John Green auf die Bühne. Er erzählte etwas über den Erfolg seiner Bücher und darüber, dass nun bereits sein zweites Buch verfilmt wurde. Darüber hinaus wollte er die Gelegenheit nutzen und ein Video für seinen Bruder Hank drehen, in dem der ganze Saal rufen sollte: "Good morning, Hank, it's Tuesday!" Er schickt ihm nämlich jeden Dienstag ein Video, in welchem jemand diesen Satz sagt. Also wird Hank Green in ferner oder naher Zukunft ein Video von genau diesem Event sehen!


Nach dieser kleinen Ansprache von John bekamen wir einen exklusiven Einblick in eine Szene aus Margos Spuren. Doch statt der angekündigten elf Minuten, bekamen wir sogar zwanzig Minuten zu sehen. Unter tosendem Applaus kam nun John Green erneut auf die Bühne. Kurz danach rückten auch Cara Delevigne und Nat Wolff, die Hauptdarsteller des Films, nach vorne. Was nun folgte, war ein Q&A, welches von zwei bekannten Youtubern geführt wurde. Doch die kamen gar nicht richtig zu Wort, denn Cara, Nat und John sorgten auch so für genug Entertainment. Die Drei waren doch erstaunlich lange auf der Bühne, erzählten, was ihnen am Set am besten gefiel und ob sie sich schon mal an jemand anderem gerächt haben. Als sie dann die Bühne verließen, folgte jedoch ein Ansturm von Fans, die Autogramme haben wollten und die Stars bedrängten, was sehr schade war. Zum Glück wurden diejenigen von den Security-Leuten zurückgedrängt.


Es gelang L dennoch John Green ein kleines Päckchen mit Fotos aus unserer Weeks of Green in die Hände zu werfen. Er hat es zwar nicht auf Anhieb gefangen, es jedoch aufgehoben, mitgenommen und sich mit einem Nicken zu uns bedankt! Alleine dafür hat sich die Reise für uns schon gelohnt! Zum Abschluss des Events wurde John Greens erste Buchverfilmung Das Schicksal ist ein mieser Verräter (im Original The Fault In Our Stars) gezeigt. Mit vom Kino zur Verfügung gestelltem Popcorn und Cola genossen wir dann den Film und natürlich weinten wir dabei auch ganz viel. Am Ende haben wir sogar noch ein weiteres Schminktäschchen abbekommen. Danke an die lieben Menschen, die uns ein Täschchen abgegeben haben, sodass jeder von uns beiden nun beide Geschenke mit nach Hause nehmen konnte.

Alles in allem hat uns dieser Trip super gefallen. Das Event war sehr schön, die Idee mit den Shirts fanden wir total schön. Auch dass wir so lange John, Cara und Nat vor uns hatten, hat uns erstaunt, denn normalerweise sind die Stars auf so einem Event schnell wieder weg. Es war nur leider sehr schade, dass so viele von den anderen Fans sich aufbrausend gegenüber den Stars verhalten haben und laut nach Aufmerksamkeit brüllten. Dass einige von den Fans auch noch vorher die Goodies geplündert haben... na, ja! So etwas muss doch wirklich nicht sein. Wir hatten einen super Abend und bedanken uns bei allen, die dafür gesorgt haben, dass das Event unvergesslich bleibt! Don't forget to be awesome!

War von euch vielleicht auch jemand auf dem Event? Freut ihr euch auch schon auf Margos Spuren?

- J & L

You Might Also Like

0 Kommentare