Catrice: Eyeconic Arts Limited Edition

4. März 2017




Vor kurzem kam wieder einmal ein kleines Paket aus dem Hause Catrice bei uns an. Die Eyeconic Arts Limited Edition setzt den Fokus des Makeups nach dem langen Fokus auf die Lippen mal wieder auf das Augenmakeup. Wir freuen uns darauf, euch die neuen Produkte näher zu bringen. 


Die Catrice Eyeconic Arts Limited Edition ist inspiriert von den Laufstegen der Fashion Week, wo leichte, mädchenhafte Kleidung mit ausdruckstarkem, linearen Augenmakeups verbunden wurde. Die Reihe setzt hierbei vor allem ihren Fokus auf falsche Wimpern, die von schwarzem und weißem Eyeliner, sowie Klebetattoos unterstützt werden.


Wir durften Teile der Eyeconcic Arts Limited Edition testen, die im Januar und Februar 2017 die Catrice Regale bereicherten und freuen uns euch drei Wimpernsets, einen Eyelinerstift, einen doppelseitigen Pinsel und ein Set Tattoosticker vorstellen zu dürfen.
Zusätzlich zu den uns zugesandten Produkten beinhaltet die Limited Edition außerdem einen schwarzen Gel Eyeliner, der in unserem Testpaket leider nicht mitgeliefert wurde.




Die Vollwimpern im Set kommen sicherlich den meisten Leuten bekannt vor. Ein schöner, natürlicher Wimpernkranz mit einer angemessenen Länge, die nicht als unangenehm unnatürlich auffällt, sondern sich sanft in die eigenen Wimpern einschmiegt und diese verdichtet. Der Verbindungsbogen ist transparent und sehr weich, so dass ein natürliches Ergebnis und ein angenehmes Tragegefühl entsteht. Auch nach einem langen Abend mit vielerlei Lachtränen haben die Wimpern gut gehalten und ich habe keinerlei Reizung empfunden. Wie immer bei künstlichen Wimpern, sollte man gucken, ob sie gekürzt werden müssen. Dafür hält man die Wimpern am Auge an und schaut welcher Teil des Lids bedeckt wird. Sollten die Wimpern zu lang sein, kann man sie einfach mit einer spitzen Schere (zum Beispiel Nagelschere) am äußeren Ende abschneiden.
  • Catrice False Lashes C01 DamaticVolume 3,99€


Ein verkürzter Wimpernkranz, der nur am äußeren Rand des Auges angeklebt wird, sorgt für einen faszinierenden Augenaufschlag, ohne zu dick aufzutragen. Das Anbringen an sich wird erleichtert, da keine Kürzungen stattfinden müssen und auch der Wimpernbogen nicht allzu sehr vom eigenen abweichen kann. In der Limited Edition gibt es zwei dieser „halben“ Wimpern. Zunächst ein eher unscheinbares Set, dass für geradezu puppenhafte Wimpern sorgt, die dabei noch ganz natürlich aussehen. Alle drei Wimpernsets werden in einer festen Plastikverpackung geliefert, die ideal für die Aufbewahrung und den Transport der wiederverwendbaren Wimpern geeignet ist. Zudem öffnet man die Verpackung durch das Zur-Seite-Schieben des Deckels, so dass man diesen auch nicht versehentlich fallenlassen oder verlieren kann.
  • Catrice False Lashes C02 Natural Volume 3,99€


Das andere "halbe" Wimpernpaar ist dichter und spitz zugeschnitten und erinnert mich eher an Manga-Augen. Doch gerade bei meinen Schlupflidern ist der Effekt sehr schön und öffnet das Auge optisch. Jeder Look, egal wie simpel, wird durch diese Wimpern zu einem besonderen Hingucker. Die comic-haften Looks der Laufstege sind so sehr einfach imitiert. Der bei allen drei Sets mitgelieferte Wimpernkleber scheint der selbe zu sein den man von Catrice Wimpern gewohnt ist, jedenfalls habe ich keinen Unterschied gespürt. Eine gute Haltbarkeit und schnelle Trockenzeit, sowie eine leichte Handhabung zeugen von konstanter Qualität. Er ist bläulich-weiß irisierend und trocknet transparent, so dass man zunächst sieht wo man bereits Kleber aufgetragen hat und anschließend keinerlei Spuren mehr zu sehen sind.
  • Catrice False Lashes C03 Extraordinary Volume 3,99€

Das uns zugesandte Paket enthielt neben den drei Wimpernsets auch noch zwei weitere Möglichkeiten, ein spannendes Makeup zu kreieren. Ein Eyelinerstift scheint erstmal keine tolle Neuheit zu sein, dieser jedoch sticht besonders durch seine Farbe heraus. Sieht man meist eher schwarze, braune und vielleicht noch einige dunkel abgetönte Farben, so verspricht dieser Stift klare weiße Linien für moderne Liner-Looks. Die Handhabung ist gewohnt einfach, da die Filzspitze sanft nachgibt und so für saubere Linien sorgt. Leider ist die Farbe an sich für meinen Geschmack etwas zu flüssig, so dass das weiß erst beim zweiten Auftragen wirklich strahlt und den Hautton komplett abdeckt. Dieser hohe Wasseranteil führt leider auch dazu, dass die Farbe sich schnell mit angrenzenden Eyeliner vermischt und somit nicht nur den schönen Kontrast verwischt, sondern auch die Stiftspitze beschmutzt. Man kann die Spitze zwar einigermaßen gut an einem Tuch abstreifen, verliert dadurch aber natürlich die eingespeicherte Farbe. Man kann die Stiftspitze auch einmal aus dem Schaft lösen und umdrehen, was ich mir allerdings meistens dafür ausbewahre um eine aufgelöste unsaubere Pinselspitze wieder in eine frische, präzise, dichte Spitze zu verwandeln. Dementsprechend sollte man den weißen Eyelinerstift immer als erstes auftragen.  Alles in allem ist der Eyelinerstift ein nettes Gimmick und besonders dann schön, wenn man ihn als einzigen Hingucker, zum Beispiel als klare breite Linie, nutzt. Für komplexere Looks ist ein Gelliner sicherlich schöner in der Handhabung.
  • Catrice White Liner Pen C01 White 2,99€


Dafür hat Catrice einen doppelseitigen Pinsel mit ins Set aufgenommen, mit dem man einfach und präzise auch die kompliziertesten Looks zaubern kann. Auf der einen Seite befindet sich ein flacher, schräger Pinsel, mit dem man sauber auch längere Linien ziehen kann. Auf der anderen Seite biegt der Pinsel sich leicht in eine Richtung und an diesem Ende befindet sich ein schmaler, spitz zulaufender Rundpinsel. Dieser ist besonders für geschwungene Linien und Muster geeignet, sowie Punkte, Sterne, Herzen oder andere Formen. Die selbe Pinselform hatte Catrice bereits vor einiger Zeit im Sortiment, als es das letzte Mal tolle Wimpern gab, und da habe ich sofort zugegriffen. Daher freue ich mich umso mehr, diesen treuen Begleiter durch einen neuen Doppelgänger entlasten zu können.
  • Catrice Eyeliner Brush 2,99€


Als letztes gab es in unserem Paket noch ein Set mit Hautstickern in verschiedenen Formen. Anders als bei den bekannten Einweg-Tattoos, braucht man zum Auftragen kein Wasser, sondern kann die Sticker direkt auf die Haut auftragen. Leider sollte man das am besten auf saubere, frisch gereinigte Haut tun, so dass sie als Verzierungen für aufwendige Makeup-Looks nicht so gut geeignet sind, wenn man gleichzeitig auch Foundation und Puder tragen möchte. In der Theorie löst man die weiße Hinterfolie ab, drückt den Sticker auf die Haut und zieht dann die transparente Folie ab. Ganz so leicht war es bei mir leider nicht. Wenn man wie ich die Punkte zum Beispiel einzeln Auftragen möchte, schneidet man zunächst sehr kleine Stücke von de Folie und muss mit den Folien sehr präzise Handhaben. Ich habe es mit Mühe geschafft die kleinen Punkte mit einiger Drückerei über mein Makeup aufzutragen, und als sie einmal hielten, hielten sie auch wahnsinnig gut. Selbst beim zweiten Mal Gesichtwaschen am nächsten Morgen wollte einer der Punkte sich immer noch nicht richtig verabschieden, bis ich ihm mit Peeling zu Leibe gerückt bin. Zusammenfassend werde ich mir die Sticker für den Sommer aufbewahren, da ich dann meist eh keine Foundation trage und hoffe, dass diese hartnäckigen Sticker im Gegensatz zu den meisten Makeup-Produkten auch meinen Gesichtsschweiß überstehen.
  • Catrice Art Tattoos C01 Art of Accents 2,99€

Alles in allem sind die Produkte der Eyeconic Art Limited Edition eine schöne Erweiterung zum Catrice Sortiment. Besonders hervorzuheben sind natürlich die Wimpern, die jeden Augenaufschlag zu einem Hingucker machen. Solche Limited Editions dürfen meiner Meinung nach gerne öfter kommen.

Habt ihr ebenfalls Produkte aus der Eyeconic Arts Limited Edition ausprobiert? Wie findet ihr die tollen neuen Halb-Wimpern? Seid ihr eher Fans von Eyelinerstiften oder Gel Eyelinern?


You Might Also Like

0 Kommentare