Trendwatch: In Royalblau unterwegs, genau wie die T.A.R.D.I.S.

13. April 2016


Was wäre der Doctor ohne seine Tardis? Und was wäre der Frühling ohne frische klare Farben, die Lust auf Sommer machen? Inspiriert vom Blau der Polizeibox, wollen wir euch heute die Trendfarbe Royalblau etwas näherbringen.


Blue is back! Nachdem Blau lange Zeit nur in abgeschwächter Pastell-Form oder in Kombination mit Weiß im Marine-Stil zu sehen war, hat die einfarbig blaue Kleidung nun ein Comeback. Bereits auf den Winter-Laufstegen waren viele royalblaue Kleidungsstücke zu sehen und besonders auch beim Make-Up sah man den kühlen Reinton immer öfter zwischen den Nude-Tönen der vergangenen Trends. Nicht nur als Fan von Doctor Who kann man Tardisblau jetzt wieder zu allem tragen.


Ob blond oder brünett, rothaarig oder regenbogen-bunt, Royalblau steht jedem! Als Einsteiger-Teile sind vor allem legere Shirts oder kurzärmlige Blusen (wie die abgebildete von H&M) zu empfehlen, da man bunte Oberteile noch am ehesten gewohnt ist. Wenn man sich allerdings vor dem Kombinieren scheut, kann auch mit einem einfarbigen Kleid einen schönen Akzent setzen. Zur Zeit setzt H&M zwar noch auf Frühlingsfarben wie Grün und Gelb (das abgebildete Wasserfallkleid ist aus der vergangenen Saison), doch der wunderschön klare Blauton ist jeden Sommer wieder in verschiedensten Schnitten im Sortiment. Auf Internetportalen wie Wish oder Amazon kann man sich bereits vorab die Trendfarbe des Sommers besorgen, ob als edles Etuikleid oder verspielter Fransen-Badeanzug. Mit tardisblauer Kleidung strahlt ihr immer mit dem Himmel um die Wette!


Auch bei den Accessoires kann man schöne Hingucker durch royalblaue Akzente setzen. Egal, ob zum kleinen Schwarzen oder zu Jeans und T-Shirt, die frische Trendfarbe passt sowohl zu edlen, als auch zu legeren Looks. Beim schicken Abendlook kann man sehr gut auf bunte Pumps als Highlight setzen, die es nicht nur in kleinen Boutiquen in Paris, sondern auch bei Schuhläden wie Jumex oder Poison für kleines Geld zu erwerben gibt. Passend dazu kann man ein trendiges breites Armband tragen und bei Ringen und Ohringen auf edlen Schmuck mit blauen, saphir-artigen Steinen zurückgreifen. Schmuckläden wie Bijou Brigitte oder auch die Aufsteller von Six sind meist farblich sortiert, sodass man schnell findet, was man sucht. Für den etwas ausgefalleneren Look kann man auch zu einem Fascinator greifen und damit der Tardis Konkurrenz machen. Bei legereren Looks gibt es neben blauen Sneakern auch die Möglichkeit durch dezente Haarreifen oder -spangen, großen Ohrringen oder einer stylischen Sonnenbrille die neu gewonnene Liebe für Blau einzubringen. Besonders jugendorientierte Läden wie Claire's oder New Yorker führen viel knalligen Schmuck, der den Jeans-Look zu einem besonderen Hingucker macht.


Neben den Accessoires ist auch das Make-Up eine gute Gelegenheit, um blaue Highlights zu setzen. Auch blaue Nägel sind voll im Trend, selbst die Edelmarke Biosthétique, die sonst eher auf natürliche Lacke und klassische Rottöne setzt, brachte diesen Winter mit Ocean Blue einen royalblauen Nagellack auf den Markt. In den Sortimenten von anderen Marken wie Kiko oder p2 finden sich schon lange die verschiedenen Varianten des Klartons Blau. Auf den Lippen ist die Farbe zugegebenermaßen nicht besonders tragbar, außer man hat den richtigen exzentrischen Stil, um diese gewagte Entscheidung zu unterstützen, doch beim Augen-Make-Up darf jeder Typ zu Blau greifen. Bei helleren Augen werden die unterschiedlichsten Nuancen des Auges aufgegriffen, die nicht blau sind und verstärkt, während man bei dunklen Augen vor allem die goldenen Akzente ins richtige Licht setzt. Die kühle Frische des Tons sorgt außerdem für ein waches Aussehen und einen garantierten Hingucker! Ob als Lidschatten, wie die Glamour Doll Eyes Mineral Lidschatten Mingles oder Veteran oder als Eyeliner-Variante von M-n Me now Generation-II in 005 oder 008, Biosthétiques Eye Performer True Royal Blue oder von der Marke des Vertrauens - Blau gibt es in vielen Varianten. Auch blaue Wimperntusche macht ein Comeback: in dezenterem Marineblau oder knalligen Royalblau können entweder alle Wimpern oder auch nur der untere Wimpernkranz als Hingucker getuscht werden.

Was meint ihr, wird sich die Trendfarbe durchsetzen? Wie steht ihr zum auffälligen Royalblau? Habt ihr schon einige Lieblingsteile in Blau? Könnt ihr noch weitere Produkte oder Anwendungsgebiete empfehlen?



You Might Also Like

0 Kommentare