Sarah Jane Smith: moderner Retro-Look, der Raum und Zeit überwindet

9. April 2016

 


In diesem Monat widmen wir uns erneut einem unserer Lieblingsfandoms: Doctor Who! Nachdem wir uns vor langer Zeit bereits den verschiedenen Inkarnationen des Doktors gewidmet haben, wollen wir uns nun seinen Begleitern zuwenden. Wir beginnen mit einer alten Freundin des Doktors: Sarah Jane Smith. Sie ist ein Bindeglied zwischen Old und New Who, eine Stilikone der 70er Jahre und unser erster Charakter in den Weeks of Companions. Dafür luden wir unsere Freundin Gianna erneut zu unserem Fotoshooting ein und die Ergebnisse seht ihr im heutigen Beitrag.

In der Neuauflage von Doctor Who treffen wir nicht nur auf unbekannte Gesichter: eine frühere Begleiterin des Doktors begegnet uns in Form von Sarah Jane Smith in mehreren Folgen von New Who. Sie lernte den Doktor in seiner vierten Inkarnation kennen und begleitete ihn auch in seiner fünften, bis sich ihre Wege trennten und erst mit der zehnten Identität des Doktors wieder zusammenliefen. Parallel dazu erhielt sie auch ihr eigenes Spin-Off: in den Sarah Jane Adventures begleiten wir sie in ihrem zwar Doktor-losen, aber dennoch sehr spannenden Alltagsleben nach den Reisen durch Zeit und Raum.


Für Sarah Janes Outfit wollten wir einen 70er-Jahre Look modernisieren. Das knallrote Oberteil von H&M ist mit seinem kleinem Stehkragen sehr retro, wirkt jedoch durch die Kürze sehr modern. Kombiniert haben wir das Croptop mit einem schweren Tellerrock in strahlendem Weiß, ebenfalls von H&M. Durch die Tragart direkt unter dem Bauchnabel, wirkt das Croptop immernoch als solches, ohne, dass zu viel Bauch präsentiert wird. Mit einem rot-schwarz melierten Cardigan von Urban Outfitters verliehen wir dem Outfit einen legeren Charme und wappneten unsere Sarah Jane für die Wetterverhältnisse jedes Planeten.


Sarah Janes Accessoires erscheinen wie ein Sammelsurium ihrer vielen Reisen. Eine enganliegende Goldkette aus einem kleinen Laden in Singapur harmoniert sehr schön mit den verschiedenen Ringen und Armbändchen von Forever 21 und Asos. In ihren geweiteten Ohrlöchern trägt unsere Sarah Jane verspielte Tunnel von Crazy Factory, die an exotische Blumen erinnern. An den Füßen geht es eher simpel zu: schlichte weiße Vans tragen sie durch jedes Abenteuer und passen zu (fast) jedem Outfit.


Zur Gestaltung des Gesichts verwendeten wir zusätzlich zum Make-Up die Catrice Prime and Fine Professional Contouring Palette 010 Ashy Radiance sowie den essence silky touch blush 020 babydoll, um das Gesicht zu formen. Das Augen-Make-Up gestalteten wir mit der essence all about nudes eyeshadow palette 02 nudes sehr dezent. Lediglich ein sanftes Braun auf dem beweglichen Lid und einen etwas dunkleren Ton in der Lidfalte zur Modulation sowie ein hellbeiges Highlight unter der Augenbraue und im inneren Augenwinkel zieren die Augen. Zudem haben wir mit dem Cremelidschatten Biosthetique Belavance Silky Eyes Taupe einen metallischen Lidstrich gezogen, der den Wimpernkranz verdichtet. Für die Lippen wählten wir den dunkelroten Lippenstift LC009 aus dem Kryolan Lip Rouge Wheel #D. So entwickelten wir einen schönen Kontrast zwischen dezentem Augen-Make-Up und knalligen Lippen. Die Haare wurden mit einem tiefen Seitenscheitel einmal um den Kopf herum gedreht und dort zu sanften Wellen gestylt, um den Vibe der 70er aufzugreifen.

Wie findet ihr unseren modernen Retro-Look? Kann man so durch Raum und Zeit - oder zumindest um die Welt - reisen?



You Might Also Like

0 Kommentare