Donna Noble: Pragmatisch, weiblich, wild

15. April 2016


Weiter geht es in unseren Weeks of Companions mit Donna Noble, die wichtigste Person im gesamten Universum, eine gute Freundin und ein wahrer Anker für den zehnten Doktor. Sie ist laut und direkt, gibt dem Doktor Widerworte und legt sich sogar mit der Schattenproklamation an. Aber sie hat auch eine zarte, mitfühlende Seite und ist nicht nur für die Ood ein ewiger Freund. Heute widmen wir uns ihrem Kleidungsstil und ihrem Charakter.

Als Donna dem Doktor das erste Mal begegnet, fand sie sich am Tag ihrer Hochzeit und im vollen Brautkleid plötzlich in der Tardis wieder. Nach ihrem ersten gemeinsamen Abenteuer lehnt sie zunächst das Reisen mit dem Doktor ab, aber als sie ihn ein Jahr später wieder trifft, ist sie nicht nur bereit auf Reisen zu gehen, sie ist auf alles vorbereitet! Mehrere fertig gepackte Koffer, Reisetaschen und sogar Hüte, falls es mal auf den Planeten der Hüte gehen sollte. Auf ihren Reisen ankert sie den Doktor und entwickelt sich durch ihr Mitgefühl und ihre Menschlichkeit ganz nebenbei zur wichtigsten Person des Universums - und das alles ohne ihren Humor zu verlieren!

Für Donnas Look haben wir uns für ein Outfit entschieden, das an ihre Kleidung auf den Promobildern erinnert. Wir wählten ein asymmetrisches graues Jerseykleid, das beim Internetportal Wish bestellt wurde. Darunter blitzt ein Hauch eines lilanen H&M Jerseyrocks hervor, der Donnas Signaturfarbe aufgreift. Statt wie Donna eine Jeans unter das Kleid zu ziehen, haben wir uns für eine dunkelblaue Strumpfhose entschieden, die dem Look ein wenig mehr weibliche Reize verleiht. Darüber trägt unsere Donna eine dunkelbraune Vintage-Bikerjacke, die ihre wilde Seite zum Vorschein bringt.

Da Donna eine eher pragmatische Frau ist, haben wir nur wenige Accessoires für ihren Look ausgesucht. Eine einfache schwarz-metallische Halskette und ein grober silbernen Ring von H&M sind alles, was sie an Schmuck ziert. An den Füßen trägt sie praktische, aber dennoch stylische braune Stiefeletten von Jumex, mit denen man auch beim Wettlauf gegen die Zeit noch eine gute Figur macht. Auch auf den Nägeln wollten wir den dunkelbraunen Farbton nochmal aufgreifen, dieses Mal mit leichtem roten Unterton (Manhattan Quick Dry 60 Seconds Nail Polish 410T), der super zur roten Haarpracht passt.

Für einen dezenten kupfrigen Nude-Look haben wir bei Donnas Make-Up zum Magic Shadow Duo Chestnut & Gold von Biosthéthique gegriffen. Dieselben Töne wurden für ein harmonisches Gesamtbild mit der kupfrigen Perücke auch zum Nachziehen der Augenbrauen benutzt. Am oberen Wimpernkranz wurde mit dem Smart Liner Pearly Brown derselben Marke ein dezenter Lidstrich gezogen, der die Wimpern verdichten sollte. Am unteren Wimpernkranz wurde am inneren Augenwinkel der Kohl Kajal 210 Brownzer von Catrice verwendet, um einen ähnlichen, aber noch sanfteren Effekt zu erzielen, während am äußeren Winkel mit Biosthétiques Eye Performer Royal Plum ein leichter Wing gezogen wurde, um einen farbigen Hingucker zu kreieren. Die Lippen wurden wiederum dezent mit dem langanhaltenden Cream 'n Gleam Rosewood von Biosthétique benutzt, der als Hybrid zwischen Lippenstift und Lippenkonturenstift ein hochpigmentiertes Ergebnis erzielt, das den gesamten Tag hält.

Wie findet ihr unsere Donna? Kann sie so zum Planeten der Hüte reisen und das Feuer in Pompeii stoppen? Oder hättet ihr lieber ein anderes Outfit von ihr gesehen?


You Might Also Like

0 Kommentare