The Lady In The Van: Urbaner Boho-Look

21. Februar 2016

Neben schillernden Charakteren wie den Minions oder Bing Bong starten wir heute mit dem Underdog unserer Weeks of HFF Oscars: Die Rede ist von Miss Shepherd aus der Buchverfilmung The Lady In The Van von Alan Bennett. Was es mit der Frau im Van auf sich hat und wieso wir sie mit ins Boot holten, erfahrt ihr nach dem Cut.


Wer mich kennt, weiß, dass mein Herz mehr für Independent-Filme als für Blockbuster schlägt. Vor Jahren gelesen und letztes Jahr angeschaut, fand sich auf unserer Inspirationsliste Miss Shepherd wieder. Miss Shepherd ist die Protagonistin des Films, welche über ein Jahrzehnt vor dem Hause von Mister Bennett in ihrem Van lebte. Da ihre Kleidung doch sehr spartanisch und funktionell ist, entschieden wir uns, daraus einen urbanen Boho-Look zu kreieren.


Miss Shepherds hauptsächliches Farbschema ist ein dunkles Blau und ein sattes Gelb. Das Gelb lässt sich nicht nur an ihrem Schal, sondern auch an ihren selbst angemalten Van wiederfinden. Der Look spiegelt einen regnerischen Herbsttag beziehungsweise einen regnerischen Tag in London wider und dies wollten wir natürlich im Look aufgreifen. Als Basis entschieden wir uns für einen blau-grau karierten Mantel von H&M und kombinierten dazu glatte braune Stiefel von Deichmann. Da der Look sehr casual sein sollte, entschieden wir uns für einen grauen Pullover und eine schwarze Highwaist-Hose von H&M. Um den Look abzurunden, schwang sich unsere Miss Shepherd einen Schal mit Union Jack Print (Primark) um den Hals.


Da das Outfit recht simpel war, wollten wir das meiste mit den Accessoires herausholen. Da wir von vornherein große Fans einer gelben Tasche von Primark und eines braunen Huts (Flohmarkt) waren, wurden jene Accessoires als erstes ausgewählt. Um den Print vom Halstuch aufzugreifen, steckte sich G Union Jack-Ohrstecker (Flohmarkt) an die Ohren. Damit das Gelb des Vans beziehungsweise der Tasche nicht unterging, griffen wir diese Farbe bei den Nägeln nochmal auf und lackierten sie mit dem Lack 08 E NEO NOW aus der Yeah & Yang LE von Manhattan. Als I-Tüpfelchen wurde ein Ring aus einem Set von H&M an den Finger gesteckt. 


Da die Farben des Outfits im Endeffekt recht satt und hell waren, wollten wir das Make-Up simpel erscheinen lassen. Nach einer Foundation wurden die Augen mit leichten Brautönen aus der Chocolate Nudes Palette von Catrice geschminkt. Mascara öffnete die Augen. Die Lippen wurden nichtsdestotrotz mit dem lasting finish lipstick 016 HEART BREAKER von Rimmel London farbig betont. Da wir für das Outfit einen Hut wollten, entschieden wir uns dafür, der unteren Haarpartie mit einem Lockenstab leichte Wellen zu verpassen.

Kann man so die Straßen Camdens unsicher machen? Was haltet ihr von dem Look?

You Might Also Like

0 Kommentare