Minions: In Blau und Gelb zum Schulhofhelden

12. Februar 2016

Diesen Monat werden auf unserem Blog die Filme geehrt, die uns im vergangenen Jahr begeistert haben. In Anlehnung an die alljährliche Oscar-Verleihung, die ebenfalls in diesem Monat ansteht, dürfen wir euch nun die Weeks of HFF Oscars präsentieren. Wir beginnen mit den kleinen, gelben Wesen mit den blauen Latzhosen und den Schutzbrillen, an denen wohl niemand mehr vorbeikommt. Groß und Klein sind begeistert von den Minions, die im letzten Jahr ihren eigenen Film bekamen, der natürlich groß durchgestartet ist. Grund genug für uns, die Minions in unseren Weeks of HFF Oscars zu ehren. Wie man einen Minions-Look auch ohne Latzhose verwirklichen kann, erfahrt ihr im heutigen Beitrag.

Eigentlich war der Erfolg der Minions, den kleinen, gelben Schurkenhelfern, gar nicht so geplant. In den Filmen Ich - einfach unverbesserlich und Ich - einfach unverbesserlich 2 waren sie die heimlichen Stars, die das Hauptgeschehen des Filmes beinahe in den Hintergrund rücken ließen. Deswegen bekamen sie im letzten Jahr einen ganz eigenen Film, in dem man erfuhr, wie die Minions zu ihrem Boss aus den Vorgänger-Filmen kamen. Trotz ihrer witzigen und tollpatschigen Art sind die Minions nämlich eigentlich kleine Schurken, auf der Suche nach einem Boss, mit dem sie allerlei Böses anstellen können. Das vergisst man jedoch schnell, denn sie kommen einem gar nicht so böse vor.


Da die Minions in den Filmen bloß eine Latzhose, Schuhe und Handschuhe tragen, mussten wir uns natürlich etwas einfallen lassen. Zum einen hatten wir leider keine Latzhose zur Hand, zum anderen ließ sich aus dem Farbschema der Minions, Gelb und Blau, sicher genauso gut ein Look kreieren. Die blaue Jeansshorts von New Yorker erschien uns ein guter Ersatz für eine Latzhose zu sein. Diese kombinierten wir mit einer blauen Strumpfhose (1982) und einer senfgelben Bluse (timing). Das Gelb der Bluse erinnerte an die Hautfarbe der Minions und die Strumpfhose sorgte dafür, dass man den Look auch an kühleren Tagen auf dem Schulhof tragen kann.


Die Accessoires wählten wir farblich passend zum restlichen Outfit. Wir entschieden uns gegen eine Kette, dafür aber für einen etwas größeren Ring mit schwarzen und gelben Steinen (SIX) und ein paar blaue Armreife aus einem Set von SIX. Die Sonnenbrille im Pilotenstil (H&M) ist eine alltagtauglichere Variante der Schutzbrillen, die die Minions tragen. Ein lustiges Gimmick sind die gelben Minions-Socken von Primark, die aus den schwarzen Converse-Schuhen herausragen. Die Nägel wurden in schwarz lackiert. Der color show vinyl-Lack in 404 BLACK TO THE BASICS ( Manhattan New York) erinnerte an die schwarzen Handschuhe, die die Minions stets tragen.


Gerade weil die Minions viel Quatsch im Kopf haben, gefiel uns die Idee eines farbenfrohes Make-Ups, welches ihre verrückte Seite widerspiegeln sollte. Wer mutig und manchmal ein klein wenig verrückt ist, wird vielleicht auch im Alltag zur Farbe greifen. Für das Augen-Make-Up benutzten wir eine Palette, die man bei unter anderem bei ebay bestellen kann. Ein dunkles, kräftiges Blau wurde auf das bewegliche Lid aufgetragen. Dasselbe Blau benutzten wir auch für einen Lidstrich am unteren Wimpernkranz. Ausgeblendet wurde schließlich mit einem satten Gelb im inneren Augenwinkel und unter der Augenbraue. Mit ein wenig Mascara und betonten Augenbrauen war das Augen-Make-Up auch schon fertig. Die Lippen sollten eher in Nude-Tönen gehalten werden, damit das ganze Make-Up nicht zu überladen wirkte. Wir kombinierten den sheer & shine lipstick in 05 LOOK AT ME! mit dem liquid lipstick in 03 almost real, beides von essence, für den nötigen, sanften Schimmer auf den Lippen.

Wie gefällt euch der Minions-Look? Findet ihr, wir haben eine gute Alternative zur Latzhose gefunden?

You Might Also Like

0 Kommentare