Full Face Make-up: Karnevalsschminke leicht gemacht

22. Februar 2016


Karneval ist zwar schon wieder vorbei, doch eine Sache bleibt: 1000 Eindrücke und 1000 neue Kostümideen. Dieses Jahr ließen sich unter Katzen, Indianern und Bienen auch wunderschöne full face Make-ups auf den Straße erkennen. Viele wollen es danach auch ausprobieren, doch wissen nicht recht, wie sie das anstellen sollen. In diesen Beitrag verraten wir euch Tipps und Tricks, wie das Make-Up den ganzen Tag hält und bis zur verdienten Dusche strahlt.


Nicht nur für Cosplays greifen wir Mädels von HFF tief in die Schminkkiste. Da wir aus dem Rheinland kommen, liegt uns Karneval im Blut und wir sind mit Kostümen und natürlich Schminke in jeglicher Form aufgewachsen. Dieses Jahr gingen wir als drei von fünf Emotionen aus dem Pixar-Hit Alles steht Kopf und eins war selbstverständlich: das ganze Gesicht musste in der entsprechenden Farbe geschminkt werden! Da ein Karnevalstag doch ziemlich lang sein kann, haben wir uns in den letzten Jahren Tricks aus der Theater- und Filmbranche abgeschaut und in unsere Cosplay- beziehungsweise Karnevalsroutine mit eingebracht. Um euch ein simples Make-Up beziehungsweise eine Kostümidee zu präsentieren, habe ich mich für eine typische Hexe aus dem Wald entschieden. Der Look ist recht einfach und geht in Handumdrehen. Zum Glück hatte ich alle Dinge, die ich dafür brauchte, bereits zu Hause parat.


Für mein Gesicht habe ich ein sattes Grün aus dem Hause Jofrika gewählt. Jofrika ist für seine Theater-, aber auch Karnevalsschminke berühmt. Für Anfänger kann ich diese Marke auf jeden Fall empfehlen. Zudem ist die Marke auch im Preis sehr kulant: Für einen kleinen Pott Schminke habe ich 2,49€ ausgegeben. Außerdem deckt sie sehr gut und ist mit Wasser und Seife sofort abwaschbar. 


Zunächst habe ich mein Gesicht mit einem Foundationpinsel bis auf die Augen und Augenbrauen angemalt. Doch was nun? Damit die Schminke auch wirklich den ganzen Tag hält, fixierte ich mein Gesicht mit einem transparenten Puder, welches man im Theaterhandel erwerben kann. Y hatte nach einem Dreh einen ganzen Pott übrig und wurde irgendwann zu unserem Puderdealer. Das Gesicht sollte mit einem Puderpinsel vollkommen abgepudert werden. Die Farbe wird dabei für weitere Schritte perfekt abgedeckt und man kann gegebenenfalls mit Lidschatten oder Rouge weiterarbeiten. Wir wollen schließlich ein tolles Ergebnis und lästige Schmierereien vermeiden. 


Als nächstes habe meine Augenbrauen mit dem eyeliner pen waterproof von essence in Form gebracht. Meine Augen habe ich unterschiedlichen Grüntönen geschminkt und mit Mascara etwas Leben und Kontur eingehaucht. Stichwort Kontur: Die Konturen an Stirn und Nase habe ich ebenfalls mit einem dünnen Pinsel und Lidschatten auf das Gesicht gemalt. Ein wenig Rouge von catrice hat den Look abgerundet. Zu guter Letzt habe ich einen Zahn mit Zahnschwarz von Jofrika etwas gruselig aufgemotzt. 

Was haltet ihr von dieser Make-Up-Idee? Top oder doch was für die Tonne?


You Might Also Like

0 Kommentare