Varys: auffallend unauffällig oder erfrischend anders?

30. März 2015



Varys, der geheimnisvolle Spionagekünstler aus Königsmund, ist ein Charakter, um den man nicht herum kommt, wenn man in Westeros etwas in Erfahrung bringen will. Sein Aussehen und sein Kleidungsstil jedoch sind nicht gerade trendwürdig. Doch wer Harpien und Faune zu Hipstern machen kann, der schafft dasselbe auch mit einem glatzköpfigen Eunuchen.



Als wir Bilder für die Moodboards zusammensuchten, fiel uns erst auf, wie sehr sich die Outfits ähneln, die Varys in der Serie trägt. Während viele der Charaktere auffällig unterschiedliche Kleidungsstücke tragen und dabei lediglich im gleichen Farbschema bleiben, trägt Varys auch immer den selben Schnitt und bevorzugt einen speziellen Stoff und gleichbleibende Muster.


Seine gelb- bis sandfarbenden Kimonos sind typisch für sein Heimatland, auch wenn sie in Westeros und bei uns in Deutschland selten gesehen werden. Wir haben unseren Varys stattdessen fast komplett in H&M Teilen eingekleidet, indem wir ein ornamentiertes Croptop über ein einheitlich gelbes Kleid gezogen und dieses Ensemble mit einem sandfarbenden Cardigan neutralisiert haben. Unter dem Cardigan haben wir als Farbklecks eine rostrote Bluse aus einem Londoner Vintageladen arrangiert, dessen Kragen, Knopfleiste und hochgekrempelte Ärmel aus dem hellen Look hervor blitzen und ihm so mehr Tiefe verleihen. Mit dem Gürtel des Cardigans locker verknotet, erkennt man die Silhouette, ohne die fließende Linie des Looks zu zerstören.


Bei den Accessoires entschieden wir uns für zwei Statement-Stücke: An einer Kette von H&M hängt ein silbernes Fläschen, das gut und gerne hochkonzentriertes Gift enthalten könnte. Über den Handrücken bis zum Handgelenk rankt ein großes silbernes Spinnennetz, dessen glitzernder Bewohner auf dem Mittelfinger haust, in einem spektakulären Set von Sixx. Dazu schimmern sanfte Goldtöne auf den Fingernägeln, mit dem Metalliclack 04 watch out lady tremaine aus der cinderella te von essence. Mit sandfarbenden Peeptoe-Wedge-Sandalen von Primark und p2 Leather Matte Nailpolish in dem sattem dunkelrot 070 Insider's Diary, wird der Look abschließend veredelt.

Beim Augenmakeup kombinierten wir Glamour Doll Eyes Gelbton Electric Lemonade mit dem goldgelben Big Top und Kikos goldenen Eye Shadow Sphere Nr. 16 und setzten mit Astors Eye Artist Eyeshadow Colour Waves 110 Deep Brown und dem dunkelroten Spider Sense von Glamour Doll Eyes einen Schatten in der Lidfalte. Die Lippen wurden mit Astors Perfect Stay 24h Eyeshadow + Liner 630 Velvet Burgundy umrandet und dann mit Manhattens Xtreme Last & Shine Lipstick 54V bemalt, um tiefrote Lippen zu erzielen.


Da Varys in der Serie eine Glatze trägt, hatten wir bei der Frisur viel Spielraum. Was für eine Frisur würde eine moderne, weibliche Varys tragen? Wir entschieden uns für einen tiefen Seitenscheitel und eine starke Außenwelle im 70er Jahre Stil, da diese Frisur ebenso zeitlos klassisch, wie auffallend extravagant wirken kann. Dazu habe ich die Haare auf der schmaleren Seite glatt nach hinten festgesteckt und auf der breiteren Seite in fünf Partien auf einen mittleren Lockenstab aufgedreht und in der Locke auskühlen lassen, bevor ich sie sanft mit den Fingern zurecht gezupft und mit Haarlack fixiert habe.


Was haltet ihr von unserer Varys? Könnt ihr euch die intrigante Spionin an einem Königshof vorstellen? Was hättet ihr anders gemacht? Wir freuen uns über eure Kommentare!

- Y

You Might Also Like

0 Kommentare