Tutorial: Yule Ball Make-up

25. Mai 2017


Der Yule Ball zählt auf jeden Fall zu einem der besonderen Ereignisse in Hogwarts, bei dem es nicht nur um die Frage geht, "Was ziehe ich bloß an?", sondern auch, "Was soll ich bloß mit meinem Make-up machen?". In unserem heutigen Blogbeitrag wollen wir euch zwei unterschiedliche Make-up Tutorials vorstellen, mit denen ihr auf dem Yule Ball sicher zum Hingucker werdet!

Zu einem solch festlichen Anlass wie dem Yule Ball darf es natürlich zum extravaganten Kleid auch ein auffälliges Make-up sein. Doch "auffällig" ist natürlich nicht für jeden etwas, denn manch einer bevorzugt eher einen sanfteren Look, während andere es eher dramatisch mögen und es gar nicht kräftig genug sein kann. Aus diesem Grund möchten wir euch sowohl ein generell zurückhaltendes Make-up, bei dem der Fokus auf den Lippen liegt, als auch ein dunkles dramatisches Augen-Make-up präsentieren.

Für das leichtere Make-up mit Lippenfokus diente Hermines Ballkleid aus dem Film als Inspiration, da sich vor allem die leichten Rosatöne im Kleid wunderbar für ein sanftes Augen-Make-up eignen. Weil aber Hermines Kleid von oben nach unten hin immer dunkler wird, wollten wir uns auch daran orientieren und den Fokus deshalb auf dunklere Lippen legen.


Bevor mit dem eigentlichen Augen-Make-up begonnen wird, wird das Gesicht zuerst mit euren üblichen Kosmetik-Produkten grundiert. Mit einem abgeschrägten Puderpinsel könnt ihr euch nun daran machen, euer Gesicht zu konturieren. Dadurch werden eure Gesichtszüge hervorgehoben und euer Gesicht erscheint geradliniger. Für all diejenigen, die sich dabei noch etwas unsicher sind, haben wir auf unserem Blog bereits verschiedene Produkte von Catrice vorgestellt: Die Allround Concealer Palette, den Illuminating Highlighter Pen und den Bronzing Highlighter Pen und die Prime and Fine Contouring Palette. Da dies ein leichtes Make-up werden soll, müsst ihr euer Gesicht nicht zu stark konturieren, sondern könnt stattdessen noch ein wenig Rouge auf die Wangen auftragen. Für unseren Look haben wir einen leicht rosaschimmernden Blush entschieden, der euch rosige Wangen zaubert.



Bevor es mit dem Lidschatten losgeht, tragt am besten eine Lidschattenbase auf. Dadurch hält der Lidschatten länger, gleichzeitig wird die Farbe intensiviert. Jetzt könnt ihr mit dem Auftragen des Lidschattens beginnen. Als Basis benutzten wir aus unserer Palette den dunkleren der beiden glitzernden Altrosa-Tönen. Dieser wurde auf das bewegliche Lid aufgetragen und mit dem dunklen matten Ton im äußeren Augenwinkel verblendet. Als Highlighter benutzten wir das helle Rosa, welches unter der Augenbraue, sowie im Augeninnenwinkel aufgetragen wurde. Ein wenig schwarzer Mascara und natürlich betonte Augenbrauen komplettieren das Augen-Make-up.

Da auch Hermines Ballkleid von oben nach unten in seinen Farben immer dunkler wird, sollte dies sich in unserem Look widerspiegeln. Deshalb sind die Lippen im Vergleich zum restlichen Make-up auch deutlich dunkler und mehr hervorgehoben. Dafür zeichneten wir zunächst mit einem beerenfarbenen Lipliner die Lippenkonturen nach und füllten sie komplett aus. Dies sollte als Basis für den ebenfalls beerenfarbenen Lippenstift dienen, mit dem wir zum Abschluss die zuvor grundierten Lippen benetzten.

  • Lidschatten - catrice absolute rose eyeshadow palette 010 Frankie Rose To Hollywood
  • Teint - p2 glow touch compact blush 040 touch of rose, catrice prime and fine professional coutouring palette 010 Ashy Radiance
  • Lippen - essence lipliner 15 honey berry, catrice ultimate stay lipstick 160 Don't Worry Be Berry

Unser zweiter Look für den Yule Ball ist im Gegensatz zum ersten viel dunkler und wirkt dadurch dramatischer. Da hier besonders das Augen-Make-up im Vordergrund steht, sind die Lippen nur in einem Nude-Ton gehalten. So sind sie zwar geschminkt und passen in das Gesamtbild, nehmen den Augen aber nicht die Aufmerksamkeit.

Auch bei diesem Look solltet ihr damit starten, euer Gesicht mit euren alltäglichen Kosmetikprodukten zu grundieren, um so ein ebenmäßiges Hautbild zu schaffen. Danach geht es ans Konturieren. Da dieses Make-up im Ganzen dramatischer sein soll als das erste, dürft ihr euer Gesicht gerne stärker konturieren, um so eure Gesichtszüge noch deutlicher zu betonen. Da bei unserer verwendeten Contouring-Palette bereits ein Highlighter mit dabei ist, haben wir zum Highlighten der T-Zone und der Wangen keinen gesonderten Highlighter verwendet, sondern die Farbe aus der Palette genutzt. Dadurch erhält euer Teint nochmal einen schönen Glow mit dem ihr auf der Tanzfläche strahlen könnt. Wer möchte, kann natürlich auch noch zu einem Bronzer greifen, um die Wangenknochen hervorzuheben.




Das Augen-Make-up besteht aus simplen Smokey Cat Eyes. Dafür haben wir den blau-grau glitzernden Ton unserer verwendeten Lidschattenpalette genommen und diesen auf das bewegliche Lid aufgetragen. Im äußeren Augenwinkel zeichneten wir mit einem matten Schwarz ein auslaufendes Cat Eye, welches wir schließlich mit der Farbe auf dem beweglichen Lid verblendeten, um einen sanften Übergang zu schaffen. Als Highlighter unter der Augenbraue und im inneren Augenwinkel nutzten wir den hellen Goldton der Palette, durch den das Auge größer erscheint. Um dem gesamten Look nochmal ein ganz besonderes Highlight zu geben, trugen wir einen eisblauen Eyeliner am unteren Wimpernkranz auf, der farblich das Konzept des Yule Balls aufgreift. Mit schwarzen Mascara wurden nun die Wimpern noch ordentlich getuscht und die Augenbrauen mit euren üblichen Produkten natürlich betont.

Wie bereits erwähnt, steht bei diesem Look das Augen-Make-up im Fokus, weshalb die Lippen zurückhaltender geschminkt sind. Ein Lippenstift in einem bräunlichen Nudeton benetzt die Lippen und wurde durch einen glänzenden Lipbalm ergänzt. Denn auch wenn die Lippen nicht im Vordergrund stehen, dürfen sie immer ein wenig schimmern.

  • Lidschatten - essence all about greys eyeshadow palette 04 greys, essence my must haves longlasting eyeshadow 20 black is backEyeliner - p2 perfect look kajal 190 sky
  • Teint - catrice prime and fine professional coutouring palette 010 Ashy Radiance
  • Lippen - catrice ultimate colour lipstick 020 Maroon, catrice pure shine colour lipbalm 030 Don't Think Just Pink
Wie gefallen euch unsere beiden Yule Ball Make-ups? Findet ihr, dass man mit beiden Looks die Tanzfläche zum Strahlen bringt? Welche Variante würdet ihr eher tragen?

You Might Also Like

0 Kommentare