Stylingroutine: Augenbrauen

16. April 2016


Als Teenager verschrien und total egal, doch heute unverzichtbar und essentiell: Augenbrauen. Wenn man sich Fotos meiner Teenager-Jahre anschaut, fällt auf, dass ich meinen Brauen höchstens zupfte, aber niemals auf die Idee kam, mit Produkten Kontur und Fülle zu erzeugen. Diese Tage sind Gott sei dank gezählt und ohne gemachte Augenbrauen gehe ich heute höchstens zum Bäcker um die Ecke. Wie meine Augebrauenroutine aussieht und welche Produkte ich verwende, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.


Ohne jegliche Produkte

First things first: Augenbrauen sind eine der wichtigsten Dinge im Gesicht. Sie umranden das Tor zur Seele (und natürlich zu den Augen :) ) und sollten auf keinen Fall in Vergessenheit geraten. Meine Routine für meine Augenbrauen wechselt sich von Laune und Tagenkondition ab. Aufgrund dessen habe ich zwei Produkte, die ich gleichermaßen benutze. Das wären zum eine das Fixing Brow Wax 030 Choco Mademoiselle von Catrice (2,99€) und den Eyebrow designer 02 dark brown (1,49€) von essence. Die Produkte klingen recht gleich, doch sind grundlegend verschieden. Bei dem Produkt von Catrice handelt es sich um ein Wax, von essence um einen weltbekannten Stift. Um euch die Besonderheit der Produkte zu zeigen, habe ich beide "Augenbrauenverschönerer" aufgetragen. Das erste Beispiel ist der Eyebrow designer pen von essence:


Den Eyebrow designer von essence benutze ich meist unter der Woche, um eine leichte, aber nicht zu aufdringliche Fülle und Kontur zu schaffen. Nachdem ich die Lücken gefüllt habe, gehe ich mit einer Augenbrauenbürste darüber. Natürlich verteilt sich dabei auch etwas Farbe auf der Haut, die ich meist mit einem Wattestäbchen schnell wegmache. Danach gehe ich noch fix mit etwas Puder darüber. Dadurch wird die Farbe gedämmpft und erscheint nicht zu dick aufgetragen.


Wenn es mal etwas dicker und ausgefallener sein darf, benutze ich das Brow Wax von Catrice. Durch die Stiftform hat man völlige Kontrolle und man kann das Wax leicht und mit ruhiger Hand auftragen. Das Wachs trage ich meist in einem Zug auf und bürste danach mit der Brauenbürste drauf los. Dies mache ich so lange bis ich die gewünschte Form habe. Der Vorteil vom Wachs ist, dass er erstes gefärbt ist und zweitens in seiner Form bleibt.


Habt ihr auch schon diese Produkte verwendet? Wenn ja, was haltet ihr von ihnen?

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Sehr schöner Post :)
    Ich habe selber auch den Stift von Essence leider ist der hellste Ton für Blondinen nicht geeignet :( Ich mache meine Brauen bislang gerne mit Puder, wenns aber schnell gehen soll greife ich zum Stift zurück (Catrice oder P2)
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      Vielen Dank, das freut uns, dass dir der Beitrag gefallen hat :)

      Ich bin selber Blondine und verwende am liebsten eine Mischung aus dem Stift von Alverde (01 Blond) und dem Stift von Catrice (Longlasting Browdefiner 010 James Blond) :)

      Liebe Grüße
      Lea

      Löschen