Teen Choice Awards-Look: Casual im Rampenlicht

25. März 2016


Neben den großen eleganten Preisverleihungen gibt es auch diejenigen, die nicht so sehr auf pompöse Kleider achten, sondern alles ein wenig lockerer angehen. Die Teen Choice Awards sind natürlich nur ein Beispiel dafür, doch um sich von den bisher doch sehr eleganten, glamourösen Looks in unseren Weeks of Red Carpet abzugrenzen, fanden wir sie nahezu perfekt. Wie man die Blicke bei den Teen Choice Awards auf sich zieht, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.


Die Teen Choice Awards richten sich, wie der Name bereits vermuten lässt, an ein jüngeres Publikum. Anders als bei anderen Preisverleihungen werden die Preise nicht durch eine Jury verteilt, sondern die Jugendlichen können selbst in zahlreichen Kategorien im Bereich Film, Fernsehen und Musik für ihre Favoriten abstimmen. Wer am Ende die meisten Stimmen erhält, bekommt den Teen Choice Award in Form eines Surfbretts überreicht. Und weil die Zielgruppe bei den Jugendlichen liegt, dürfen auch die Looks auf dem roten Teppich jugendlicher und mehr casual sein.


Casual und doch chic - das ist meist der Eindruck, den man von den Looks auf dem roten Teppich der Teen Choice Awards erhält. Diesen Eindruck hatten wir ebenso bei dem Kleid mit schwarzen und weißen Streifen von Forever21. Das Kleid wirkt besonders dadurch chic, dass es oben etwas enger sitzt und unten in einem Glockenrock ausläuft. Durch die Länge wirkt es casual und vor allem sommerlich, was unserer Meinung gut zu den Teen Choice Awards passt.


Um den lockeren Look beizubehalten, entschieden wir uns dazu, auf wenige filigrane Accessoires zu setzen. Die goldenen Ohrringe im Korbmuster (SIX) harmonieren sehr schön mit dem ebenfalls goldenen Armbändern (ebenfalls SIX) und der goldenen Kette an der weißen Eulentasche von Manou Lenz. Der schwarze Federring (SIX) dient als kleiner Hingucker unter den Accessoires. Die Nägel wurden mit dem pinken, matten Lack C05 - Madame De Pinkadour aus der catrice Rock-O-Co LE lackiert. Die schwarzen High Heels mit Riemchen von Deichmann komplettieren das Outfit und lassen es schick wirken.


Auch das Make-Up sollte nicht zu überladen sein. Uns gefiel die Idee, die Lippen zu betonen und das restliche Make-Up eher dezent zu halten. Nachdem eine Base aufgetragen und die Augenbrauen natürlich betont wurden, ging es an das Augen-Make-Up. Leichte graue Smokey-Eyes passten unserer Meinung nach perfekt. Dafür benetzten wir das bewegliche Lid mit dem mittleren Ton der deluxe trio eyeshadow Palette (catrice) in 020 meet the gemstones. Dazu kombinierten wir das Grau des Manhattan 3D Effekt eyeshadows in 11F/19F bright babe. Den dunkelsten Ton der deluxe trio eyeshadow Palette nutzten wir im Außenwinkel des Auges und verblendeten diesen. Mit dem hellsten Ton setzten wir ein Highlight unter der Augenbraue und im Innenwinkel des Auges. Da der Fokus auf den Lippen liegen sollte, durfte es dort ruhig knallig werden. Das satte Pink C02 Pink Mattrix aus der catrice Lumination LE passte dort perfekt und war dazu auch noch matt.

Die Haare wurden an der Ponypartie mit etwas Gel glatt gestrichen und zur Seite aus dem Gesicht gekämmt. Auch an den Seiten wurden die Haare mit Geld geglättet. Um das Sommerliche nochmal aufzunehmen, entschieden wir uns für einen Blumenkranz mit pinken Rosen (T€DI), welcher das Pink auf den Lippen und Nägeln nochmal aufnimmt und dem Look einen besonderen Charme verleiht.

Was sagt ihr zu unserem Teen Choice Awards-Look?


You Might Also Like

0 Kommentare