BAFTA Awards-Look: Klassische Eleganz auf dem (britischen) roten Teppich

16. März 2016

 
Heute präsentieren wir euch einen Look, den wir gerne auf den BAFTAs gesehen hätten! Eine klassische Eleganz für die sogenannten britischen Oscars. Was die BAFTAs genau sind und wie das Outfit mit glamouröser Lockenpracht und roten Lippen entstanden ist, erzählen wir euch in diesem Beitrag. 

British Academy of Film and Television Arts kennt man vor allem unter dem Kürzel BAFTA. Die Organisation ist (wie der Titel schon verrät) in Großbritannien angesiedelt und ehrt seit 1947 einmal im Jahr besondere Talente im Bereich Film, Fernsehen und Medien. Besser gesagt in den Sparten Film (British Academy Film Award), Fernsehen (British Academy Television Award), Kinderprogramme (British Academy Children’s Awards), Videospiele (British Academy Video Games Awards) und Hinter der Fernsehkamera (British Academy Television Craft Awards). Außerdem wird der Ehrenpreis namens Academy Fellowship vergeben. Die BAFTAs werden häufig als britische Oscars bezeichnet, was man nicht nur am Programm der Award-Sendungen sieht, sondern auch an den prachtvollen Red Carpet Garderoben. Allerdings wird bei den BAFTAs weniger der Glitzer ausgepackt, hier punktet man eher mit klassischer Eleganz, die wir ebenfalls in unserem Look aufgreifen wollten.

Als Kleidungsstück wählten wir ein enges petrolfarbenes Kleid mit ¾ Ärmeln (H&M). Um auf dem roten Teppich zu glänzen und die Beine zu betonen, nahmen wir eine hautfarbene einfache Strumpfhose zur Hand, die die Beine optisch streckte. Das Kleid an sich ist zwar sehr schön und klassisch (also genau das, was wir wollten!), aber natürlich musste es mit einigen Accessoires noch etwas aufgepeppt werden.

Die schwarzen High Heels in Samt-Optik (Primark) machen das bereits gestreckte Bein noch länger und sorgen für einen Wow-Effekt der Extraklasse. Vor allem waren wir von der goldenen Anker-Brosche (vintage) begeistert, die wir an das Kleid steckten. Die Brosche ist nicht nur ein Kontrastprogramm zum ewigen Ketten-Debakel, sondern harmoniert gleichzeitig wunderbar mit der Kleiderfarbe. Unsere prämierte Darstellerin gewann ihren BAFTA wohl für ein neues Period-Drama, das auf der See spielte. Ring (vintage) und Ohrringe (Primark) sind in gold und schwarz gehalten und geben dem bisher eher konservativen Look mithilfe der High Heels einen stilsicheren und modernen Touch. Die Möglichkeiten bei der Nagel-Gestaltung sahen wir eher begrenzt. Wir wollten zuerst einen petrolfarbenen Lack wählen, doch keine Nuance harmonierte mit der Kleiderfarbe. Daher entschieden wir uns schlussendlich für einen leichten Nude-Look mit dem into LACEamorous nail polish von p2 in der Farbe 030 ambition.

Nachdem wir für das Make-Up eine Grundierung auftrugen, konturierten wir das Gesicht mit der Prime and fine Professional Contouring Palette von Catrice. Außerdem wurde das schimmernde Highlighting Powder in der Nuance 010 Stardust (Catrice) verwendet, um markante Stellen im Gesicht (wie beispielsweise Nasenrücken und Wangen) zum Glänzen zu bringen. Als Rouge benutzten wir den Multi matt blush 020 La-Lavender von Catrice. Die Augenbrauen durften etwas mehr Farbe und Kontur als üblich vertragen und wurden mit dem Dunkelbraun aus dem Eyebrow Stylist Set 01 Natural brunette Style von essence bepudert. Mit dem Longlasting Brow Definer (Catrice) in dem Dunkelbraun 020 flASHy Brows wurden die Augenbrauen verfeinert. Für das Augen Make-Up wurde ein matter Beige-Ton (velvet eyeshadow von Catrice in der Nuance princess Mattleine) auf das gesamte Lid aufgetragen. Ein beigefarbenes Gold (Beauty goes Safari sunset duo eyeshadow von p2 in 020 exotic fever) wurde als Highlighter im inneren Augenwinkel und unter der Augenbraue genutzt. Nach außen hin wurde das Make-Up grau verblendet (Beauty goes Safari Sunset duo eyeshadow von p2 in 010 gleaming heat), ehe ein Lidstrich mit dem Longlasting Brow Definer gezogen wurde, den wir bereits bei den Augenbrauen nutzten. Wir trugen nicht zu viel Mascara auf, denn Highlight sollten noch immer die roten Lippen bleiben. Dafür wurde mit dem Ultimate stay Lippenstift in 110 red side story (Catrice) die erste Schicht der Lippen benetzt, ehe diese mit dem Lip Balm aus der Mountain Calling TE (essence) in der Nuance 02 let's climb mount beauty vollendet wurden.

Für die klassischen Hollywood-Wellen wurden die Haare erst in einen Seitenscheitel geteilt, dann mit dem Glätteisen gelockt und grob durchgekämmt. Anschließend wurden sie mit dem Kamm so gebündelt, dass sie in einer durchgehenden Welle lagen. Das Ganze wurde schlussendlich mit etwas Haarspray fixiert.

Wie findet ihr unseren klassischen BAFTA-Look?




You Might Also Like

0 Kommentare