Willy Wonka: Mit Taschenuhr, Charme und Melone ins Museum!

17. Dezember 2015


"Willy Wonka, Willy Wonka. Schokolade zaubert er!" Wer 2005 gerne ins Kino gegangen ist, kam an diesen Film wohl nicht vorbei. Die Rede ist von Charlie und Die Schokoladenfabrik. Der Film zeichnet sich durch das farbefrohe Set und seine kunterbunten Charaktere aus. So auch der Chocolatier mit dem perfekten Lächeln. Willy Wonka fiel uns natürlich sofort ein, als wir über Figuren aus Tim Burton Filmen nachdachten. Wie wir ein Outfit für einen so schrillen Charakter zusammenstellten, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Da Ich  nicht nur ein großer Fan von Tim Burton, sondern auch des schrillen Willy Wonkas bin, waren wir uns schnell einig, dass ich den etwas zurückhaltenden Spaßmacher mimen sollte. Willy ist ein sehr strenger, in sich gekehrter und misstrauischer Mensch, doch versucht er immer mit seinem perfekten Lächeln sein Gerüst zu wahren. Wie sein Lächeln ist auch sein Outfit perfekt abgestimmt. Das Farbschema ist ein Dunkelrot und Schwarz, welches durch Accessoires gebrochen wird. Wir wollten uns stark an dem Outfit orientieren, aber natürlich unser eigenes Know-How mit einbringen. Aufgrund dessen wollten wir einen Look erstellen, der casual, aber auch elegant ist, um für einen Familienbesuch oder einem Trip ins Museum gewappnet zu sein.


Als Basis entschieden wir uns für schwarze Shorts von Primark und ein ebenfalls schwarzes Crop Top der Marke H&M. Dazu kombinierten wir einen Willy-typischen lilastichigen Blazer von H&M. Nicht nur der Blazer ist Willys Markenzeichen. Besonders der Zylinder sticht prägnant heraus. Da wir einen Alltagslook kreieren wollten, aber auf keinen Falls auf eine Kopfbedeckung verzichten wollten, nahmen wir einen Hut von H&M zur Hand. Um den Look abzurunden, schlüpfte Willy schnell in eine schwarze Strumpfhose.


Wie schon gesagt ist das Outfit von Willy recht unspektakulär und wird durch seine Accessoires gebrochen und aufgepeppt. Ein wichtiger Bestandteil des Willy-Looks ist auf jeden Fall eine Taschenuhr. Wir entschieden uns für eine von Etsy. Dazu kombinierten wir den besagten Hut, einen Ring (Six), welcher an Süßigkeiten erinnern soll und schwarze Boots von Aldi, Blue Motion. Als Kleinen Gag setzten wir Willy eine Sonnenbrille von H&M auf. Willy trägt zwar hellviolette Handschuhe, aber diese wollten wir gekonnt durch einen Nagellack ersetzen. Da wir zwei Lacke toll fanden, lackierten wir den kleinen Finger mit dem 019 romantic dinner von p2, den Rest mit dem Kaviar Gauche LE C03 Love Me Tender von Catrice.


Beim Make-Up setzten wir den Fokus auf die Lippen. Nachdem eine Fondation aufgetragen wurde, benetzten wir Willys Lippen mit dem beerigen Ton 120 Cutting Edge von Rimmel London. Für das Augen-Make-Up wurde die BH Cosmetic Palette Party Girl verwendet. Zunächst trugen wir ein sattes beeriges Lila auf, welches nach außen in ein bräunlich-pigmentiertes Lila übergeht. Als Highlight wurde anschließend ein goldener Highlighter benutzt. Mascara und ein wenig Rouge und et voilà: das Make-Up stand! Bei der Frisur orientierten wir uns am typischen "Pottschnitt" Willys. Jedoch wollten wir die Haare nicht allzu bieder, sondern moderner frisieren. Dazu wurden die Haare zunächst mit einem Glatteisen nach innen geglättet und anschließend mit Haarspray fixiert. Da der Pony unseres Willys etwas zu lang war, wurde er glatt zur Seite frisiert.

Was sagt ihr zu diesen Look? Lust auf Schokolade gekriegt?


You Might Also Like

0 Kommentare