Edward Scissorhands: hart-weich Kontrast durch Leder und Spitze

12. Dezember 2015

Einer der frühesten Charaktere im typischen Tim Burton Grusel-Gothik Stil ist Edward mit den Scherenhänden. Ein junger Johnny Depp schaut dem Zuschauer durch das blasse, vernarbte Gesicht aus traurigen Augen an und verzauberte sofort das Publikum. Besonders der Kontrast zwischen seinem zarten Wesen und seinem harten Aussehen mit Scherenhänden und Lederanzug machte den Charakter so interessant, dass wir ihn auf jeden Fall in unsere Weeks of Tim Burton aufnehmen wollten.

Der gruselig aussehende Neo-Frankenstein mit dem großen Herzen wurde von seinem Erschaffer nie richtig fertiggestellt, als dieser stirbt und hat stattdessen Scheren als Hände. Im Alltag sind diese schwer zu beherrschen, aber wenn es einen Busch oder einen Haarschopf zu schneiden gibt, glänzt er mit Hingabe, Kreativität und Präzision. Er zeigt oft, dass er eine zarte Seele hat und inspirierte uns deswegen dazu, den Lederanzug, den er im Film unter all seiner Kleidung trägt, mit sanfteren Spitzenmustern zu vermischen.

Edwards scherensicheres Lederoutfit ist in seiner Reinform vielleicht nicht für jedermann alltagstauglich, doch wir versuchten mit einer Mischung aus zarter Spitze und derben Lederelementen ein Outfit zu schaffen, dass zusätzlich auch seinen Charakter widerspiegelt. Das Spitzentop mit Lederimitatärmeln von Primark und der Rock mit Spitzensaum von H&M werden durch die extravagante Fransen-Lederimitatjacke von H&M, einem verknoteten Lederimitatgürtel (von einem H&M-Kleid) und einer eng anliegenden Lederimitatleggins von 1982 gerahmt. Dadurch entsteht ein hart-weich Kontrast, der über das gesamte Outfit funktioniert und einen alltagstauglichen Look mit Partypotential kreiert.

Bei den Accessoires dominiert eher die harte Seite Edwards. Das Metall seiner Scherenhände wollten wir mit möglichst viel derben Silberschmuck widerspiegeln und entschieden uns für sechseckige Ohrringe aus einem Set von H&M und eine punkige Nietenkette von Primark, so wie zwei auffällige glatt-glänzende Ringe von Zeeman. An den Nägeln schimmert ein mattes grau mit Glanzpartikeln aus dem essence Adventskalender (I <3 trends 04 what a grey-t night) und die Füße werden mit derben schwarzen Lederboots aus einer italienischen Boutique bekleidet.

Für das Make-Up entschieden wir uns wieder für einen Kontrast zwischen weich und hart: Zarte Silbertöne mit den Catrice Eyematic Eyepowder Pens in 060 Lavender McQueen und 030 Champagne On Me werden auf dem Lid miteinander verblendet und mit dem silbernen p2 fantastic chrome kajal 050 smokey moonstone im äußeren Augenwinkel abgeschlossen, während der dunkelrote Catrice Ultimate Stay Lipstick 020 All that she wants für ausdruckstarke Lippen sorgt. Das Gesicht wird mit dem Alterra Rouge powder 07 red blush und den Catrice Kaviar Gauche Limited Edition Blurring Powder Pearls C01 Sweet Secret sanft kontouriert, die Augenbrauen werden dagegen mit dunklem Lidschatten hart betont. Die Haare wurden ganz einfach mit Balea Trend it Up Volumen Puder Lovely Berries berieselt und mit den Händen durchwuschelt, um die hohe, zersauste Frisur des ikonischen Charakters nachzustellen.

Wie findet ihr unsere moderne Version des schüchternen Scherenhelden? Ist dieses rockige Outfit etwas für den Alltag oder doch eher für den nächsten Partyabend?

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. eine super idee!! ist einer meiner lieblingsfilme!! die farben und die "vorstadtweiber" genial!! und johnny depp spielt wunderbar!!marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir unser Outfit gefällt, Marie :)

      Danke dir! Und ja, Johnny spielt ihn wirklich großartig - ein Grund mehr, wieso Edward unbedingt abgelichtet werden musste.

      Löschen