Remus Lupin: Ein Werwolf sieht beige

24. August 2015

Remus Lupin ist mein absoluter Lieblingscharakter und ich war sehr froh, ihn verkörpern zu dürfen. Moony, Gryffindor, Werwolf. Er ist ein Mann mit verschiedenen Facetten. Er ist tapfer, jedoch sehr bescheiden und verschlossen zugleich. Wie wir uns für ein Outfit entscheiden konnten und wieso ich mich am Ende wie ein Pin-Up fühlte, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Als wir am Shootingtag leider das Junge Theater Leverkusen verlassen mussten, machten wir sofort auf den Weg zu L. Schnurstraks bereiteten wir alles vor und holten unsere mitgebrachte Kleidung für Moony raus. Wir machten uns sofort an das Outfit, welches hauptsächlich aus beigen und braunen Tönen bestand. Als Basis entschieden wir uns für einen kurzen Tweet Rock von H&M, welcher mit einem umfunktionierten khakifarbenen Tuberock (H&M) kombiniert wurde.


Da Lupin als sehr simpel und ein Mann mit mehr Kleidung am Leib, als gewünscht gilt, kamen wir zur wichtigsten Entscheidung: dem Cardigan. Es standen drei zur Auswahl und wir wählten schlussendlich einen hellbeigen Cardigan von Gina Tricot. Auf eine Strumpfhose verzichteten wir ganz. An meine Füße schmiegten sich helltaupe Slipper von Primark. In Sachen Accessoires wollten wir nicht allzu stark auffahren. Uns sprang ein süßer Ring mit weißem Stein von Mohmoh in die Augen. Sie erwarb ihn auf einem Kunsthandwerkermarkt. Der Stein erinnert an den Mond, welcher zu Lupins Bürde gehört. Dazu zückte L passende Stecker von SIX aus den Ärmeln.



Als Kirsche auf dem Eisbecher zog ich eine passende Hogwarts-Uhr von Etsy an, welche Lupins Zugehörigkeit symbolisiert. Das Outfit war sehr simpel, also zogen wir alle Register in Sachen Haarstyling. Wir waren uns alle einig, dass Lupins wilde Seite auch zum Vorschein kommen sollte. Aufgrunddessen verpasste Y mir Locken, die an einen italienischen Popstar erinnerten. Zwischendrin machte sich L an mein Make-up. Sie benutze hauptsächlich die wunderschönen Farben der Chocolate Nude Palette von Catrice und zauberte mir braunen Schimmer auf die Lider. Um das Augen-Make-Up zu verstärken, benetzte ich meine Lippen mit dem ultimate colour 020 Maroon 020 von Catrice.

Um die harten Gesichtszüge Lupins auch auf meinem Gesicht zu zaubern, wurden mir leichte Konturen mit dem Puder aus Palette der Kaviar Gauche LE von Catrice verpasst. Währenddessen wurden meine Nägel mit dem Lack aus der Thrilling Me Softly LE von catrice in der Farbe C01 Discreet lackiert. Danach ging es sofort zum Ort des Geschehenes. Wir entschieden uns, Lupin im Wald abzulichten, da dieser quasi sein zweites unfreiwilliges zu Hause ist.


Was haltet ihr von unserer Interpretation des mysteriösen Magiers?

You Might Also Like

0 Kommentare