Aragorn: In Schwarz und Grau durch den Wald

23. Juli 2015

Mit der Herr der Ringe-Trilogie hat J.R.R. Tolkien eine Welt geschaffen, die auch noch heute fasziniert und von vielen Fans zelebriert wird. Der Hobbit-Reihe haben wir uns bereits vor ein paar Monaten gewidmet und da wir einen passenden Gasthipster für Aragorn im Kopf hatten, war es klar, dass Herr der Ringe einen Platz in der Weeks of Men verdient hatte. Wie man ein Kettenhemd so imitieren kann, dass es casual ist, erfahrt ihr im heutigen Beitrag.

Der Streicher - so nennen die Bewohner des Breelandes Aragorn, als er noch als Waldläufer unterwegs war. Dass Niklas in unseren Weeks of Men Aragorn übernehmen sollte, stand relativ schnell fest. Für uns passte es einfach perfekt. Da wir wussten, dass sich in den Tiefen des Theaterfundus ein Lagerfeuer befand, welches wir bereits für unser Rumpelstilzchen-Shooting benutzt hatten, zeigte sich, dass wir Aragorn am liebsten in einem Wald platzieren wollten. So bauten wir ihm eine schöne Waldkulisse mit Bäumen im Hintergrund und viel grün drum herum - perfekt, um dort ein Lager aufzuschlagen und ein Feuer anzuzünden.


Der graue Kaputzenpullover von Strauss erinnerte uns von Anfang an an ein Kettenhemd und war deshalb genau die richtige Basis für das Outfit unseres Streichers. Ergänzt wurde der Pullover durch eine schwarze vintage Weste. Da wir das Farbschema Schwarz und Grau beibehalten wollten, waren die schwarze Hose von Bikkembergs und der dazu passende schwarze Gürtel von Jack & Jones perfekt geeignet, um das Outfit abzurunden. 


Die schwarzen Boots von bruno banani eigneten sich unserer Meinung nach ideal, um durch die Wälder zu streichen. Die Lederarmbänder von H&M geben dem Outfit noch das gewisse Etwas, ebenso wie die Kreuzkette,  die von einem Flohmarkt kommt und als Anspielung auf Arwens Abendstern perfekt ins Gesamtbild unseres Aragorns passt.

Wie findet ihr das Outfit? Wird Aragorn so seinem Namen als Streicher gerecht?


You Might Also Like

0 Kommentare