Elektra: elektrisierende Farben in rockiger Attitude

16. Mai 2015


Der heutige Look ist farbenfroher und rockiger als die Vorherigen. Man könnte fast sagen, er ist elektrisch! Wir wollten unbedingt eine der stylischen Loks aus dem Kultmusical Starlight Express darstellen und unsere Wahl fiel auf die hochmoderne E-Lok Elektra! Er ist sozusagen der Bösewicht von Starlight Express, doch er ist sicherlich die Lok mit dem größten Wiedererkennungswert.


Die Kombination aus blauem Ganzkörperbody und roten Accessoires ist im Gewimmel der bunten Kostüme noch immer das Lauteste, doch die Kombination aus cooler Arroganz und schriller Exzentrik faszinierte uns sehr. Unser Gasthipster Vanessa schien mit ihrer auffälligen Haarfarbe und ihrem rockigen Style wie geschaffen für diese Rolle!


Bereits im Vorfeld haben wir uns in die Idee verliebt, Leas blaues Primark-Kleid zu benutzen, dass sie auf der Ring*Con als Casual-Danaerys trug. Das simple Skaterkleid ist genau so strahlend blau, wie Elektras Morphsuit. Seine roten Applikationen setzten wir mit einer roten (Kunst-)Lederjacke von New Yorker, roten Lack-Schnürstiefeln von Jumex und einem kreativ verknotetem Gürtel vom Flohmarkt um - so wurde der extravagante Look der Elektro-Lok in ein alltagstaugliches Outfit verwandelt, das die selbe Mischung aus Coolness und Raffinesse ausstrahlt.


Das blau-rote Farbschema haben wir auch bei den Accessoires aufgegriffen, nämlich mit einem zierlichen blauen Ring von Bijou Brigitte und einem hochwertigen Lederarmband von Kaufhof. Beide Teile hatte Vanessa zum Shooting mitgebracht und wir waren direkt überzeugt! Dazu kombinierten wir noch silberne Ohrringe von Sixx, die uns an die Rollschuharena in Bochum erinnerten. Da unser Gasthipster kleine Tunnel in den Ohren trägt, hängten wir die Ohrringe einfach durch die Plastikringe hindurch und drückten das offene Ende leicht zusammen, um ein Herausfallen zu verhindern. Auch ihr Lippenpiercing gefiel uns sehr gut für den Charakter, sodass sie es einfach drin behielt. Die Nägel wurden ebenfalls in Silber lackiert, mit dem Metalliclack 01 Templetation aus Manhattans Limited Edition Yeah & Yang by Bonnie Strange.


Ein Highlight des Looks ist die Frisur: Vanessas lilane Haare laden dazu ein, extravagante Frisuren mit ihnen zu erstellen und bereits auf den Moodboards hatte ich einige Ideen vorgestellt. Wir entschieden uns für einen Fauxhawk-Flechtfrisur-Hybrid, der aufwendiger aussieht, als er eigentlich ist. Zunächst habe ich die Haare in einer Dutchbraid (aufliegender Bauernzopf) fest am Kopf entlang geflochten und das offene Ende antoupiert, um es zu schließen. Dann wurden die einzelnen Partien des Zopfes aufgefächert und mit dem Kamm leicht gegengekämmt, um ihnen mehr Fülle zu verleihen. Am Ende sah die Flechtpartie aus, wie ein leicht chaotischer Irokese, in dem die verschiedenen Farben von Vanessas Haaren fantastisch zur Geltung kommen.


Beim Makeup haben wir uns erneut weit aus dem Fenster gelehnt. Vanessa ist mit ihren bunten Haaren auch der richtige Typ für buntes Makeup, also habe ich mich sofort gemeldet, um diesen Look höchstpersönlich umzusetzen. Als Basis wurde das Gesicht gut abgepudert und die Konturen mit essence floral grunge blush in der Farbe 01 be flowerful betont und die Augenbrauen mit asian feeling chopstick kajal in 010 carbon aus p2's Far East so close Limited Edition nachgezogen. Die Lippen sind mit Manhattans Xtreme Last & Shine Lipstick in 54V klassisch rot bemalt. Bei den Augen sieht man rote Töne eher selten, doch für diesen Look wagten wir uns auch daran. Wir entschieden uns für das satte Rot Her Revenge und das matte Royalblau Mingles, sowie das leicht glänzende Weiß Lexington von Glamour Doll Eyes und erschufen einen geometrischen Lidschattenlook in knalligen Primärfarben. Das bewegliche Lid ist blau grundiert und in der Lidfalte wurde mit dem Rotton ein scharfes Dreieck gezeichnet, das an Katzenaugen erinnert. Mit dem weißen Lidschatten wurde der innere Augenwinkel aufgehellt und bis unter die Augenbraue ausgeblendet, um das Auge zu öffnen. Um noch das gewisse Extra hinzuzufügen, nahm ich zwei Eyelights (reine Glitzerpigmente) von Glamour Doll Eyes zur Hand und zog mit dem blauen Casino einen oberen und mit dem roten Fierce einen unteren Lidstrich, die die Augen zusätzlich funkeln ließen.


Seid ihr genauso elektrisiert von diesem punkigen Look wie wir? Oder hättet ihr euch die E-Lok anders vorgestellt?

- Y

You Might Also Like

0 Kommentare