Jill Pole: Tyrannen? Nein, danke!

24. Januar 2015


Selbst tyranniesiert, entschied sich Jill schon sehr früh gegen jegliche Grausamkeiten anzukämpfen und Schwächere zu verteigen. Mit Eustachius Knilch kam sie einst nach Narnia und zeigte, was Mädchen alles können! Wie wir uns Jill vorstellten, erfahrt ihr folgenden Beitrag.
Ich gebe es zu, nach dem dritten Band habe ich damals aufgehört zu lesen und konnte mit den Namen Jill Pole zunächst nichts anfangen. Ein Hoch auf das Internet und die Informationsflut, die mich durch meine Freundinnen einholte! Jill ist ein sehr freundliches, anständiges, mutiges, aber auch manchmal nerviges Mädchen. Diese freundliche und anständige Wesen wollten wir im Outfit widerspiegeln. 
Da wir beim eigentlichen Shoot Jill nicht mehr ablichten konnten, weil es schon zu dunkel war, trafen wir uns am Sonntag danach wieder bei L und shooteten, was das Zeug hielt. Da das Outfit und die Accessoires schon standen, ging alles sehr fix. Im Vorfeld entschieden wir uns für ein kurzes polka dot Kleid von H&M, welches wir mit einem braunen Cardigan von Pimkie kombinierten. Um meinen Beinen etwas Farbe zu geben, schmießen wir mich in eine feine schwarze Strumpfhose. Zu guter Letzt zogen wir mir meine neu erworbenen Flats im Oxford-Stil von Primark an. Das Outfit sollte eher dezent sein, weil wir alles auf die Accessoires Karte setzten.
Da ich mich durch die Moodbards inspirieren ließ (und mich zu meiner Schande auch auf die Bilder darauf verlassen musste), achtete ich bei meiner Shoppingtour besonders auf Schmuck, welcher zu dem ruhigen Mädchen vom Land passen könnte. Als mich mein Weg zu Sixx führte, hielt ich auch schon den perfekten Ring in meinen Händen. Ein verspielter gold-gelber Ring mit einer süßen Eule musste es sein. Dazu sollte der Thrilling me softly 001 Nagellack von Catrice Cosmetics passen. Da wir die Natur Narnias und eine Kette einbringen wollten, durchsuchte ich Ls Kettenwand und hielt ein verspieltes Accessoire in den Händen, welches seinen Weg an meinen Hals fand. Eine lange altgoldene Kette mit großem Eichel-Anhänger.
Um der Natur doch ein wenig Einhalt zu gebieten, kombinierten wir dazu goldene Ohrstecker mit schwarzen Stein.
Da wir alle im Flow waren und jeder mit sich beschäftigt war, schminkte und frisierte ich mich auch dieses Mal wieder selbst. Die Augen wollten wir dezent halten, weswegen ich sie nur mit leichten brauntönen aus der Loveable Luxuries Eyeshadow Palette von Primark schattierte. Rosige Wangen rundeten das Makeup ab. Einen kleinen Eyecatcher wollten wir aber dennoch  in das Outfit bringen und dies wurde durch einen satten roten Ton auf meinen Lippen erfüllt.

Meine Haare steckten wir dieses Mal an den Seiten zurück, um einen romantischen und kindlich verspielten Look zu erzielen.

Was haltet ihr von dem Look? Kann sich so ein Mädchen in den weiten Narnias durchsetzen?


- G

You Might Also Like

0 Kommentare