Colorshow LE: Be Brilliant! Von Maybelline New York

15. Januar 2015

 

Maybelline New York wirft mit Glitzer um sich! Und zwar mit der Colorshow Limited Edition Be Brilliant! Ich habe mir die vier Farbtöne 418 Light em Up, 419 Spark the Night, 420 Skyline Blue und 421 Purple Dazzle genauer angesehen und mich am Nageldesign mit den Glitzterlacken ausprobiert. Meine Meinung dazu findet ihr im heutigen Beitrag über die limitierte Edition.



Als ich von der wunderbaren modernsnowwhite die Colorshow Limited Edition Be Brilliant! erhielt, war mein Silvester-Look gerettet. Ich wollte unbedingt einen Glitzernagellack zu meinem Outfit kombinieren, hatte allerdings von den zahlreichen Goldtönen in meiner Nagellack-Box genug. Da kamen die vier Glitzernagellacke aus dem Hause Maybelline New York gerade richtig. In der Limited Edition sind die Nuancen 418 Light em Up, 419 Spark the Night, 420 Skyline Blue und 421 Purple Dazzle enthalten.


Sie sind vielseitig einsetzbar, nämlich als Top-Coat oder pur als reiner Glitzerlack. Ich habe mich für die Variante des Überlacks entschieden, um euch die Limited Edition näher zu zeigen. Dafür lackierte ich die Nägel in weiß und in schwarz, um eine möglichst neutrale Basis zu schaffen und um dafür zu sorgen, dass die Glitzerlacke bestmöglich leuchten würden. Man kann mit den Be Brilliant! Lacken als Top-Coat natürlich auch mit anderen Farben als Grundton arbeiten, da könnt ihr euren Fantasien freien Lauf lassen.
Nachdem die Grundtöne getrocknet waren,  entschloss ich mich dazu, immer einen Nagel ganz zu lackieren und bei den anderen nur die Spitze zu betonen (das war übrigens auch mein Silvester-Nagel-Look). Die entsprechenden Fotos findet ihr am Ende des Beitrags. Hierbei ist insbesondere die Vielfalt zu loben, da die vier Farben nicht nur völlig unterschiedlich sind, sondern nach dem Auftragen jeder Nagel – egal in welchem Ton er lackiert wurde – anders leuchtet.  Das liegt an den dreidimensionalen Glitzerpartikeln, die in den Nagellacken enthalten sind. Sie leuchten schön und vor allem intensiv, je nach Farbton, wie die Marke es auch im Vorfeld verspricht.

Der hellste Ton ist 418 Light em Up, was sich dadurch erklärt, dass die Nuance transparent gehalten ist und somit lediglich aus den schimmernden Partikeln besteht. Das passte ganz gut zu meinem zuvor weiß lackierten Nagel, wie ich fand. Von der Farbgebung her sind alle möglichen Bonbonfarben in den Glitzerpartikeln enthalten, doch geht der Ton eher in eine kühle silberne Note über. 

 
419 Spark the Night ist eine dunklere Variante von 418 Light em Up. Der Lack ist ebenfalls transparent und beinhaltet kühlere Farbtöne, jedoch sind ebenjene Farben deutlich dunkler, als beim Vorgänger. Auf dem schwarzen Nagel leuchtete die Nuance dennoch schön strahlend und deutlich.


Bei 421 Purple Dazzle handelt es sich um einen lilafarbenen Glitzerlack. Der transparente Ton ist zusätzlich mit lilanen Farbpigmenten versetzt, deshalb wird der Nagel automatisch mitgefärbt. Für meinte Version mit dem weißen Unterton vielleicht nicht die beste Lösung, doch zeigt das Beispiel hier ganz gut, wie sich Purple Dazzle von den vorigen Lacken unterscheidet. Die Glitzerpartikel leuchten zwar ebenso prächtig, dennoch findet man hier nicht mehr alle möglichen Farben im Nagellack, sondern eher nur noch blaue, grüne und lilafarbene Töne in kalten Nuancen

Der letzte Lack ist 420 Skyline Blue und ist ebenfalls, wie Purple Dazzle, nicht gänzlich transparent. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um einen blauen Farbton, der in dem Fall den Nagel blau tönt. Mit meinem schwarzen Unterlack fand ich Skyline Blue wirklich sehr schön, denn das darunter lackierte Schwarz wurde plötzlich leicht bläulich. Das gab dem Design einen tollen Dreh! Die Glitzerpartikel sind, wie man bei den anderen Lacken ebenfalls gesehen hat, eher kühl und vor allem im blauen und roten Bereich nuanciert.

Insgesamt waren alle Nagellacke jedoch etwas schwerer abzubekommen, doch wen wundert das bei so viel Glitzer? Effektlacke sind generell eher schwieriger vom Nagel zu entfernen und auch die Be Brilliant! Lacke hinterließen ab und an kleine Glitzerflöckchen auf meinen Fingern, sodass zwei Runden samt Nagellackentfernern und Wattepad nötig waren, um die Lacke abzubekommen. Ein kleiner Tipp: solltet ihr im Besitz eines Nagellack-Entferner-Schwamms sein, dann nutzt die Döschen lieber für normale Lacke, ansonsten habt ihr den ganzen Glitzer wieder und wieder an den Fingern.

Die Lacke kosten einzeln je 1,75€ und sind somit meines Empfindens nach sehr erschwinglich. Gerade wenn man mal etwas anderes möchte, als die typischen Glitzer-Effektlacke, ist die Limited Edition zu empfehlen.
Vielen Dank nochmal an Sissy von modernsnowwhite ♥ 


Kennt ihr die Produkte bereits oder konntet sie sogar testen? Wie gefallen euch die Ergebnisse?

- L



  418 Light em Up

 419 Spark the Night

 421 Purple Dazzle

 420 Skyline Blue


 

You Might Also Like

0 Kommentare