Gryffindor Schüler-Look: Stolz, Mut und Vorurteil!

8. Dezember 2014

"Gryffindors, nicht bummeln!" Na, kennt ihr es noch? Vor 13 Jahren führte Percy Weasley als Vertrauesschüler die neuen Erstklässler Gryffindors in die Gemeinschaftsräume. Ab dem heutigen Tag nehmen wir euch mit in die Welt Harry Potters, eine Welt voller Magie, ob gut oder böse und heißen euch bei unseren Weeks of Hogwarts willkommen, denn Hogwarts will always be there to welcome you home.
Das Haus Gryffindor und dessen Schüler, mit denen wir uns zu Beginn beschäftigen werden, sind alles andere als träge und rumbummeln gehört nicht in deren Metier... auch wenn es manchmal den Anschein macht. Das Haus der Mutigen und Stolzen scheint zunächst die perfekte Wahl für Rabauken zu sein, doch leider, so wie jedes der vier Häuser, müssen auch Gryffindors mit Vorurteilen kämpfen. Wie wir uns die Schüler aus dem Haus Gryffindor vorstellten und was man mit ein wenig Zauberei anstellen kann, erfahrt ihr in den nächste Zeilen. ACCIO, BEITRAG!
Die Schüler des Hauses von Harry Potter, den Rumtreibern und dem Fast-kopflosen Nick werden oft aufgrund ihrer mutigen und lauten Art als arrogant und überheblich bezeichnet... doch wir wollten mit den Vorurteilen ein für alle Mal aufräumen.
An einem schönen Sonntagmorgen trafen wir uns wieder im Jungen Theater Leverkusen, um dort unsere Reise nach Hogwarts zu bestreiten. Auch dieses Mal halfen uns unsere Freundinnen auf unterschiedlichster Weise. Wenn ihr euch an unser Skins-Shooting im Sommer erinnern könnt, dann wisst ihr, dass wir mehrere Freunde einluden, um den Hintergrund mit Laune und großer Feierei zu beleben. Jene Vorstellung hatten wir auch dieses Mal... naja ohne die große Party. Wir wollten den Gemeinschaftsräumen, die wir für jedes Haus gestalteten, Leben einhauchen und unsere Ladies waren eine sehr große Hilfe! Da wir die Räume von stilechter Kälte eines Kerkers, wie bei Slytherin, bis hin zur absoluten Gemütlichkeit bei Hufflepuff durchplanten und dekorierten, nahm das Haus Gryffindor das Schlusslicht ein. Von vornherein waren wir uns sicher, dass wir Hipster die Schüler der Häuser Gryffindor, Slytherin und Hufflepuff mimen werden. Aber keine Sorge, die Ravenclaws wurden durch wunderbare Gasthipster verkörpert.
Da ich ich gerne ein Gryffindor wäre und rein optisch der typische Gryffindor zu sein scheine (wurde mir gesagt... Sorry, Weasleys) durfte ich den Part übernehmen.
Rot, Gold, Rot sind alle meine Farben. Rot, Gold, Rot ist alles was ich hab...
Wie ihr euch vermutlich denken könnt, sind dies die Hausfarben des Hauses Gryffindor. Uns entgegnete eine Welle aus Rot in alle Varianten. Wir entschieden uns für das typische Weinrot, welches für das Haus steht. Da Lea und Magda im Hintergrund die sportliche Variante eines Gryffindors wählten, wollten wir den eigentlich Schüler, mich, etwas eleganter und stilsicherer zeigen. Ja, ja ich weiß... nichts gegen Sportkleidung. Zunächst wählten wir eine dunkelrote Bluse mit goldenen Knöpfen von Dini aus. Der Mix aus Rot und Gold war perfekt, wir mussten sie einfach nehmen! Nur was sollte ich untenrum tragen? Wir versuchten die Bluse erstmal mit Hosen und Shorts zu kombinieren, doch leider ging dies völlig in die Hose! Magda zückte einen senfgelben Rock mit schwarzen Applikationen von pull&bear und der passte, wie der Schläger zum Quaffel... oder die Butter zu dem Bier. Okay, Schluss nun mit den Wortspielen. Bevor das Outfit zu schwer wirkte, zog ich mir noch eine leicht schwarze Strumpfhose drunter und rundete den Look mit schwarzen Ballerinas (H&M) ab. Nun zu den Nägeln und Accessoires. Einfacher konnte es nicht sein. Die Nägel lackierten wir mit einem satten Rot von Manhattan Cosmetics (45 Q). Bei den Accessoires setzten wir ganz auf Gold. Goldene Ohrstecker waren unsere erste Wahl. Dazu entschieden wir uns für einen dezenten Ring mit Herz. Gryffindors brauchen nicht viel Schmuck, doch was Besonderes musste her. Lea brachte ihren Zeitumkehrer mit und jener musste es sein!
Wie die Shootingsreihenfolge, bildeten auch in diesem Fall das Makeup und die Frisur das Schlusslicht. Da wir beim Makeup des Schülers später unseren Hausvorsteher-Look aufbauen wollten, setzte Yavanna bei meinem Augenmakeup leichte Akzente mit unseren beliebten Lidschatten von glamoudolleyes. Dabei verwendete sie die Farbtöne Loverslane und The Perfect Cure. Um einen Eyecatcher zu setzten, wurde der Precision Eye Pencil von Catrice Cosmetics in der Farbe Gold zum tragbaren Glanzstück umfunktioniert. Wer hätte nicht gerne Augen, die an einen Schnatz erinnern?

Da ich meine Haare zwar wachsen lasse, sie aber bisher noch recht kurz sind, hatten wir auch dieses Mal keinen wirklichen Spielraum. Wir kämmten meine Haare zu einem Seitenscheitel und versuchten daraus einen wellenförmigen Look zu kreieren. Alles nach dem Motto: "Man versucht, was man kann!" Kein Gryffindor Schüler hätte es besser ausdrücken können.
Doch denkt dran, Gryffindors sind nicht durch ihren Mut und Stolz arrogant; sie haben wie jeder in Hogwarts eine warmherzige und  liebevolle Seite... Sie zeigen sie nur auf ihre eigene Art und Weise!


Was haltet ihr von unseren Auftakt? Uniformen sind oft überflüssig, oder?

-G

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Oh wie toll! :D Besonders die Bluse gefällt mir! Ich bin schon sehr auf den Ravenclaw-Beitrag gespannt :) Da könnte ich mir egtl. auch mal was überlegen...

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole, danke für dein liebes Kompliment!!! :) Und schön zu lesen, dass dich der Beitrag inspirieren konnte.
    Nach langen Hin und Her konnten wir uns endlich für die Bluse entscheiden; die Farbe und die dazu passenden goldenen Knöpfe passen super, oder?
    Im Laufe der Woche wird der Beitrag noch kommen. Du kannst gespannt sein:)

    Liebe Grüße,
    Gianna

    AntwortenLöschen