essence mountain calling TE - Lidschattenpalette und Kajalstift

16. Dezember 2014

Diesen Monat präsentieren wir euch ganz besondere Produkte: Die Trend Edition (kurz TE) mountain calling von essence.  Die limitierte Kollektion ist noch den gesamten Dezember in Drogeriemärkten zu kaufen. Das Promotion-Set, bestehend aus Lidschattenpalette, Kajalstift, drei Nagellacken, Handcreme, zwei Lipglossen und Cremerouge, haben wir vor Kurzem als erstes Testsset in der Geschichte unseres Blogs zugeschickt bekommen. Wir waren total aufgeregt, dass unsere Bemühungen endlich Früchte tragen und wir exklusive Produkte für euch testen und sie euch vorstellen dürfen. Um dem Set gerecht zu werden, haben wir die Produkte unter uns aufgeteilt und werden drei seperate Beiträge schreiben, die die einzelnen Produkte, ihre Anwendung und unsere Meinung dazu, erläutern. Den Anfang macht ein ausführlicher Beitrag zur dekorativen Augenkosmetik, a.k.a. Lidschattenpalette und Kajalstift.



Als wir uns Anfang des Monats zu einer Besprechung der kommenden Wochen trafen, hatte Lea auch das heißbegehrte Paket von cosnova, dem Untenrehmen hinter essence cosmetics, dabei. Darin war unser allererstes Makeup, das wir zum Testen und Vorstellen zugeschickt bekommen haben. Allein aufgrund der Menge der Produkte entschieden wir uns dafür, die Produkte unter uns dreien aufzuteilen und mehrere Beiträge zu schreiben. Auch die Aufteilung war ziemlich schnell getroffen. Wir wollten die Nagellacke zusammen mit der Handcreme, die Lipglosse zusammen mit dem Rouge und die Lidschattenpalette zusammen mit dem Kajalstift vorstellen, da sie thematisch gut zusammenpassen. Letzteres fiel in meine Obhut, da ich als Hobby-Makeup-Artist bereits viel Erfahrung mit dekorativem Makeup, besonders im Augenbereich, sammeln konnte und auch bei unserem Fotoshootings für die ausgefallen Looks zuständig bin.

essence mountain calling te 2in1 kajal pencil 01 today is fun day
Den 2in1 kajal pencil gibt es in zwei Varianten: 01 today is fun day, den wir zugeschickt bekommen haben, besteht aus einem hellen und einem dunklen Blauton und repräsentiert die Eisfarben der Kollektion, während 02 we love winter holidays! mit seinem Braun- und Grünton die Erdfarben darstellt. Mit dem grün-braunen Kajal-Duo kann man sicherlich schöne neutrale Looks kreieren, vor allem wenn man in Sachen Makeup eher dezent unterwegs ist. Mit dem uns zugesandten blauen Duo fällt man schon etwas mehr auf.

Das Dunkelblau eignet sich hervorragend für einen Lidstrich oder die Modulation des Auges, während man mit der hellen Seite sehr gut highlighten, oder dem unteren Wimpernkranz eine interessante Nuance verleihen kann. Ich persönlich mag auch die Variante, den hellen Ton auf dem oberen Lid und den dunklen am unteren Wimpernkranz aufzutragen. Der Stift lässt sich sehr leicht präzise auftragen und anders als viele Kajalstifte, ist er weich genug, dass meine empfindlichen Augen davon nicht anfangen zu tränen. 

Da es sich um einen Holzstift handelt, wird er durch einfaches Anspitzen wieder in Form gebracht. Da dabei manchmal unnötig viel Produkt verschwendet wird, empfehle ich den Stift zwischen durch auf einem Kosmetiktuch über einer harten Oberfläche (zB. Schminktisch) glatt und spitz zu streichen, um das Anspitzen noch einmal herauszuzögern. Besonders ärgerlich wird es, wenn man eine Seite schneller als die andere verbraucht und nachher kaum noch Platz für die beiden Plastikdeckel hat. In dem Fall empfehle ich die abgenutzte Seite abzuschleifen und den ungenutzten Deckel einfach wegzuschmeißen. Doch bei dem kleinen Preis von nur 1,49€ kann man sich den Stift auch getrost nachkaufen, solange der Vorrat reicht. Durch die weiche Spitze kann man den Kajalstift auch für das gesamte Auge verwenden, damit der Look den ganzen Tag hält. Die Farben lassen sich auch wunderbar zu den Eisfarben der Lidschattenpalette kombinieren, da sie perfekt auf einander abgestimmt sind.

 essence mountain calling te eyeshadow palette meet me @ the ski lodge

Die Lidschattenpalette mit dem klangvollen Namen meet me @ the ski lodge ist eine handliche Mini-Palette aus Pappe mit einer Berglandschaft auf der Außen- und einer süßen kleinen Pop-Up Skihütte auf der Innenseite. Die Palette beinhaltet einen vierseitigen Applikator und sechs Lidschatten, die wieder in Eis- und Erdfarben aufgeteilt sind. Bei den Eisfarben haben wir erneut Dunkel- und Hellblau, sowie einen weißen Highlighter, während die Erdfarben neben dem bekannten Grün- und Braunton einen goldenen Highlighter einschließen.
Leider sind die Farben nicht in diesen Gruppen angeordnet und auch nicht von hell nach dunkel sortiert, sondern es befinden sich jeweils die beiden Farbpärchen und das Highlighterpaar nebeneinander, weswegen Anfänger vielleicht nicht die perfekt harmonierenden Töne zum Kombinieren finden. Glücklicherweise finden sich auf der Rückseite Anweisungen für den perfekten Look, die zwar sehr klein, aber trotzdem gut zu erkennen sind. Die Erklärung folgt dem klassischen Muster eines sanften Smokey Eye: den mittleren Farbton (hellblau oder braun) auf das bewegliche Lid auftragen und mit dem dunkleren Ton (dunkelblau oder grün) die Lidfalte modelieren (mein persönlicher Tipp: etwas vom dunklen Lidschatten am unteren, äußeren Wimpernkranz einarbeiten, so "schließt" man den Look) und anschließend mit dem hellsten Ton (weiß oder gold) im inneren Augenwinkel und unter der Augenbraue Highlights setzen. Die Farben eignen sich allerdings auch sehr schön für eigene Kreationen und Spielereien, untereinander oder auch mit ganz anderen Lidschatten. Mir persönlich gefällt zum Beispiel das dunkle Grün so gut, dass ich es auch gerne auf dem gesamten Auge anwende.


Den mitgelieferten Applikator benutze ich persönlich nie bei Lidschatten, da ich lieber mit meinen Pinseln arbeite. Zudem finde ich einen Applikator mit vier Flächen etwas wenig für sechs verschiedene Farbtöne. Wer gerne damit arbeitet, dem empfehle ich die beiden Farbnuancen jeweils mit der selben Fläche zu verwenden und mit der Rückseite die Highlighter zu verarbeiten, damit man sich den hellen Lidschatten nicht versaut. Beim Auftragen zeigt sich der Lidschatten recht cremig und krümelt kaum (lediglich die normale Menge an herunterfallendem Pigment, die jeder gepresste Lidschatten verliert) und die Pigmentierung ist zufriedenstellend. Vor allem wenn die Farben über einer Lidschatten-Base oder mit einem nassen Pinsel aufgetragen werden - dann halten die Farben auch den gesamten Tag. Für meinen persönlichen Geschmack könnten vor allem die mittleren Farben etwas kräftiger sein, aber ich denke, da spricht meine liebe für knalliges Makeup, denn jeder Normalverbracuher wird mit der Farbumsetzung zufrieden sein - vor allem bei einem unschlagbaren Preis von gerade mal 3,99€!

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Augenmakeup der mountain calling Trend Edition. Da mir die Erdtöne der Palette sehr gut gefallen, werde ich mir vermutlich auch den anderen Kajalstift besorgen, um perfekt abgestimmte Looks zu kreieren. Auch die Eisfarben finde ich sehr cool (no pun intended), und bin mir sicher dass wir sie für unser nächstes Fotoshooting (und viele weitere in der Zukunft) gut gebrauchen können. Die Preise von essence sind wie immer unschlagbar, sodass man sich locker die gesamte Kollektion holen kann, ohne das Budget zu überreizen.

Ich bin sehr gespannt auf die anderen Produktvorstellungen und überlege mir jetzt schon, welche Teile ich mir für den Privatgebracuh anschaffen werde...

Wie findet ihr die beiden Produkte? Werdet ihr euch etwas davon holen? Oder habt ihr vielleicht bereits Produkte aus der mountain calling Kollektion?

- Y

You Might Also Like

0 Kommentare