Charlie Bradbury: Winchester in training

2. November 2014


Dean sagte in einer Folge, sie sei wie die kleine Schwester, die er niemals wollte, doch für mich ist Charlie Bradbury mehr als ein lustiger Sidekick. Sie ist der Beweis, dass es Fangirls weit bringen können! Sie ist ein bunter, lauter Charakter in einer Serie voller gedeckter Farben und Stimmungen und genau deswegen hat es mir ihr Stil angetan. Wieso wir bei Charlie kein Outfit aussuchen mussten und das Fotoshooting maximal fünf Minuten gedauert hat, erfahrt ihr in diesem Beitrag.


Charlie ist nicht nur ein offen homosexueller Charakter in einer Serie voller Queerbaiting, einer der wenigen noch lebenden weiblichen Charaktere und im Gegensatz zu fast allen anderen Menschen, die wir kennengelernt haben, mit sich und ihrem Leben zufrieden. Sie ist auch eine frische Brise in Sachen Stil. 


Wenn sie mal ein Karohemd trägt, um sich mehr wie einer der Hunter zu fühlen, dann in orange-pink und immer in Kombination mit einem Fandomshirt. Da wir karierte Hemden für die Jungs reserviert hatten, war uns von Anfang an bewusst, dass wir für Charlies Look nur das Nerdshirt übernehmen wollten. Und auch der Blick auf Charlies Auswahlstapel verriet bereits, dass die anderen Mädels sich bei diesem Look ganz auf mich und meinen eigenen Kleiderschrank verließen. Wie der Zufall es so will, ist geek-girl-chic genau meine Stilrichtung und Charlies Outfit war nur einen Griff in meinen Kleiderschrank entfernt. Ein breitgestreifter pink-grauer Cardigan von H&M sorgte für das erste Muster und einen schönen Farbklecks am Oberkörper. Darunter zog ich eins meiner Nerdshirts von threadless. an.

Ich entschied mich, in Anlehnung an Charlies Fandoms, für ein subtiles Star Wars meets physics Shirt mit der Aufschrift "When you think about it, all galaxies are far far away" und einem passenden schwarzen Jerseyrock von H&M. Da der Look dadurch sehr schwarz wurde, haben wir uns für eine gelbe Strumpfhose entschieden (das einzige Kleidungsstück im Ensemble, das nicht von mir stammt), die perfekt zu den vielen Farben der bunten Graceland Sneaker passte, die ich mir vor einigen Jahren reduziert bei Deichmann geholt habe und seitdem ständig trage.


La Biosthetique Brilliant Nail Plum, p2 sand style polish 020 lovesome,
essence Colour & Go Nail Polish 128 Let's Get Lost, & 170 Beijos de Brazil
Bei den Accessoires waren wir dafür umso sparsamer, da Charlie nicht der Typ für viel Schmuck schien. Glitzernde Herzohrringe und eine dezente Deathly Hallows Halskette waren der einzige Schmuck, den wir ausgewählt haben. Die Verbindung mehrerer Fandoms in einen Look schien uns für Charlie sehr angemessen und die Harry Potter-Kette, die ich uns dreien letztes Jahr bei etsy gekauft habe, hatten wir auch alle im Gepäck für Charlies Look. Statt Ringen oder Armbändern haben wir ihre Fingernägel in fünf verschiedenen Farben lackiert, um die Hände zum Hingucker zu machen. Auch das Makeup ist zwar farbenfroh aber dennoch dezent. Der hellblaue Kajal (p2 perfect look! kajal waterproof 190 sky) am unteren Lid harmoniert sehr schön mit meiner Augenfarbe und der goldene Lidstrich (Catrice Precision Eye Pencil longlasting 090 Gold Me Tight!) formt das Auge ohne zu aufdringlich zu sein. Die Lippen sind mit etwas Blistex und dem beliebten neutralen essence lipliner 04 honey bun lediglich in Form gebracht und leicht nuanciert.


Als Outfit und Makeup fertig waren, ging es in der letzten Shooting Gruppe vor die Tür. Während wir die anderen Charaktere fotografierten wurde es leider ziemlich schnell ziemlich dunkel, aber zum Glück durften wir an der lokalen Tankstelle unsere Bilder schießen. Charlie setzten wir ganz ans Ende, weil ich bereits eine gute Vorstellung davon hatte wie ich sie darstellen wollte, und weil meine Shootings normalerweise sehr schnell gehen. Doch bei Charlie war selbst ich überrascht wie wahnsinnig schnell wir fertig waren. Die drei Outfit-Posen waren innerhalb von Sekunden durchgeknipst und auch die Closeups gingen erstaunlich schnell. Ob es nun daran lag, dass ich mich so sehr mit Charlie identifiziere, oder weil ich am Ende des langen Shootingtages nur noch fertig werden wollte, die gesamte Session dauerte weniger als 5 Minuten, bis zum erlösenden "It's a wrap!"

Charlie hat sehr viele Facetten und mindestens genauso viele tolle Outfits. Mit diesem Look wollten wir ein allgemeines Gefühl dieses angenehm außergewöhnlichen Charakters portraitieren und meine und unsere Geekgirl Seite ausleben. Die Fotolocation an der Tür eines Tankstellenshops unterstreicht ihre Ausreißer Seite und ihren Freigeist. Was meint ihr zu unserer Charlie: Top oder Flop?

- Y

You Might Also Like

0 Kommentare