Aurora: Einmal im Traum

13. September 2014


"Ich kenn dich, ich war bei dir einst einmal im Traum." Während des Shootings war es mir, als würde mich dieser Song bis zum Ende meiner Tage verfolgen. Der Ohrwurm wich, die träumerische Szenerie im Aurora-Shooting blieb. Wie wir aus den bekannten Kleidern von Dornröschen schließlich unsere eigene Interpretation formten und die Läden nach Rosen-Accessoires abklapperten, erfahrt ihr im heutigen Beiträg über die Disney-Prinzessin Aurora


Es begann damit, dass wir uns überlegen mussten, welchen Look wir von Aurora darstellen wollten. Das Prinzessinnen-Kleid oder doch lieber den Fummel, den sie bei den drei guten Feen trägt? Wir gruben unsere Kleiderschränke um und wühlten in den Tiefen unserer Schuhschränke, bis wir zu dem Entschluss kamen, dass unsere Kleiderauswahl für Dornröschen kein einheitliches Outfit hergeben würde. Somit ging es also in die Stadt. Dort wurden wir im H&M schnell fündig, als wir das wunderschöne Oberteil mit den pinken Rosen sahen. Für 14,99€ kam es in die Einkaufstüte und damit waren auch meine Zweifel verschwunden, dass ich in Weiß noch blasser als sonst aussehen würde (eine Fehlinterpretation, wie sich in der Umkleide herausstellte).
Dazu wurde ein bordeauxrot-lilaner Rock eingekauft. Ich besitze ebenjenen schon in grau und mir gefiel der Schnitt so gut, dass ich meine Sammlung an H&M-Röcken erweitern wollte. Die Farbtöne der Rosen und die des Rocks passten so gut zusammen, dass wir uns für einen ganz neue Eigeninterpretation für Aura entschieden. Die Farbgebungen sollten somit an ihr pinkes Kleid erinnern, die Rosen fanden wir, ganz ihrem Namen nach, ebenfalls sehr passend. 

Weiter ging es mit der Frage nach den Accessoires. Der Shoppingtrip ließ uns bei Bijou Brigitte einen näheren Blick in die Regale werfen. Zwischen kitschigen Plastik-Ohrringen mit Rosen und knallrote Rosen als Ketten, fanden wir auch dezenteren Schmuck. Eine dreiteiliges Ohrringset in Form von Rosen erweckte unser Aufsehen. Die mussten mitgenommen werden!


Bei dem Ring wurde es schon schwieriger. Während ich so überlegte, was meine eigene Sammlung anbot, fand ich im Sale plötzlich das tolle altgoldene Schmuckstück. Mit 3€ war ich sofort dabei! Besonders toll ist das Ranken-Ornament, das sich den Finger hochschlängelt. Den Nagellack wählten wir am Shootingtag aus. Unsere liebe Freundin Dini schenkte mit den Effekt-Lack von Essence vor einer Weile, weil sie fand, dass er ihr zu pink war. Für mich war er für Aurora demnach genau passend! Der Lack stammt aus der Kollektion Colour & Go und hat nicht nur den beliebten Sandeffekt in petto, sondern glitzert auch noch. Na, wenn das mal nicht passend für eine Disney-Prinzessin sein würde!


Die Schuh-Auswahl legten wir ebenfalls erst am Shootingtag fest. Da wir bei mir Zuhause das Lager errichteten, konnte ich die gesamte Treppe mit Schuhen meiner Wahl schmücken. Reihum überlegten wir, welche Art von Tretern am besten zu Aurora passen würden. Wir hatten außer den Sandalen noch lilane Ballerinas zur Seite gelegt, doch diese bissen sich ziemlich mit dem Rock, weshalb das Los schließlich auf die braunen Sandalen fiel. Der Farbton erinnert ein wenig an das Outfit, das sie als Bauernmädchen bei den Tanten trägt. Die Luftigkeit der Schuhe gehen auch mit der Leichtigkeit Auroras und dem Wunsch nach Freiheit und Selbstbestimmung einher.


Da Y zu dem Zeitpunkt, als ich geschminkt werden sollte, noch mit Gasthipster Noras Haaren beschäftigt war, legte ich schon einmal mit den Lidschatten los. Freund und Helfer waren die Farben von Glamour Doll Eyes. An der Innenseite verwendete ich hellere Töne, die bis zum äußeren Lid immer kräftiger und farbintensiver wurden und in einem zarten Pink endeten. Um die Natürlichkeit Dornröschens zu betonen, sparten wir uns den Lidstrich. Lediglich etwas Mascara und ein Augenbrauenstift rundeten das Augen-Make-Up ab. Die Lippen sollten ebenfalls nur leicht betont werden. Wir haben mit einem leichten Rosa gearbeitet.


Bei der Frisur ließen wir uns von der Aurora-Darstellung des aktuellen Maleficent-Films inspirieren. Es sollte nicht zu aufgesetzt sein, lieber etwas Lockeres. Dazu hat Y mir die Seiten nach hinten geflochten und festgesteckt. Mit dem Glätteisen zauberte sie mir zuvor ein paar leichte Wellen ins Haar - schon waren wir fertig. 

Die Gesamtdarstellung erinnert nun weniger an einen bestimmten Typus Auroras. Weder wollten wir nur ihre adlige Seite, noch einzig ihre gutbäuerliche Seite zeigen. Dornröschen ist ein bisschen von beidem. Aufgewachsen bei den Feen, soll der Look durch den Basic-Rock und das simple Oberteil ihre Leichtigkeit und ihren Frohmut betonen. Die Rosen, wiederzufinden in Oberteil und Accessoires, stehen für ihren Namen, ihre Geschichte und machen letztendlich die Signatur aus. Die Farben spiegeln wiederum ihr rosanes Kleid am Hofe und ihr Adelsgeschlecht wider.

Und, blieb der Ohrwurm während des Lesens bei euch? "Ich kenn dich, ich war bei dir einst einmal im Traum."

- L



You Might Also Like

0 Kommentare